sch-einesystem

Blog
( Beiträge )


24.03.2020 11:00




[0] 

20200324-1100-0-1.jpg

[1] 

20200324-1100-0-2.jpg
Spielchen treiben - Massenmedialer Rufmord. Wenn das Jugendamt natürlich irgendwelche Spielchen treibt um dem Vater den Kontakt zum Kind zu verbauen und trotz Strafanzeigen die Polizei/Amts-Staatsanwaltschaft nichts unternimmt sondern einen die Polizei und Richter verarschen – weil man sich beim zuständigen Minister über sie beschwert hat – und im Falle der Polizei Bad Homburg weil sie einen beruflich erpressen wollen sie illegale Spitzel-Einblicke in Daten eines Internetknotens in der Louisenstraße nehmen zu lassen (Daten die es so auch gar nicht gibt, Traffic geloggt wird allenfalls zum debuggen on incident, wenn keinerlei Kunden-aktivitäten auf der Verbindung sind) wo extrem sensible Anwalts/ Personal“abteilungs“-/ Juristen- und Krankenhausdaten auflaufen – dann hat die Mutter bei der Entfremdung der Kinder freie Hand. (VORTSÄTZLICH falbeshculdigung des Vaters Gewalttätigkeit: 5/04 Qs 11/07 Landgericht Frankfurt a.M.). Wie kann es denn sein daß die selbe Richterin die einen anzeigt und deren Mann in krumme Immobiliengeschäfte verwickelt ist welche Notlagen von Trennungs-vätern ausnutzen trotz befangenheits-anträgen die Sache weiterbearbeitet, den Vater sogar wochenlang UNSCHULDIG – in U-Haft steckt wo er im Hunger/Trik/Dusrtsreik ohne Anwalt fast verstirbt? So unschuldig daß die Staatskasse verdonnert wurde ihn zu entschädigen! Wie kann es denn sein daß Väter die herausfinden daß ihre Ex im BDSM/Sado-Maso Umfeld aktiv war nachdem ein ehemliger Freund von ihr „auf mysteröse Art und Weise“ ums Leben kommt dann immer noch kein richterliches Gehör fidnen? Weil sie sich in der Situation der akuten und kokreten Bedrohung des Kindes durch das üble Umfled der MNutter und anch eienm Brandschlag auf das Haus indem sie wohnen drch eien sekte entschließen sich nicht länger erpressen zu lassen? Ichhab wa sgegen Mütter direnKidner zwo Väter haben, den Vater unbekannt du den Avter Staat der das bezahlensll. Das ist auch strafbar §169, 267 StGB. Wir wollen ncihtvergesen daß in 9F 434/02 UG Amstegricht Bad Homburg in den 15 Seiten der Uta Riek vom 04.06.2020 dieselbe einräumt die Vaterschaft des Kindes quasi verkaufen zu wollenkein Unetrahlt keien Vaterhcft – de Verindung von Umagngs mit Unterahlsrecht wäre kinderhandel der aus gutem Grunde strafbar ist. Ich seh auch nicht einw arum Mütetr die absichtlich die atershcft faslchangeben Geld vom Staat bekomemnsollen.

http://take-ca.re/tc.htm
http://take-ca.re/download/egmr-neu-a-foto-beleg.pdf
(Seite 45 - 56)
http://take-ca.re/download/0-flyer-3zs.pdf (Blatt 1 udn 2, 4 und 5)
http://take-ca.re/intxxx.htm
http://take-ca.re/download/1-flyer-drohung.pdf (Seite 1)


https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1201338050-tatort