sch-einesystem

Blog
( Beiträge )


05.04.2021 13:45




[0] 

20210405-1345-0-1.jpg
Ich meine jetzt zur Osterzeit wo das lebendig begraben werden doch so thematisiert wird versteh ich schon wenn die Leute testament-arisch verfügen daß sie gerne eine der 1829 patenteirten Taberger Sicherheitsröhre an ihrem Sarg befestigt hätten. Da führt dann vom Sarg so ein Rohr drich das Erdreich des Grabes nach oben und an dessen Ende hängt eine Glöckchen an dem eine Schnur befestigt ist die wiederum am Körper des Verstorbenen angebracht ist. So daß sobald der sich regt falls er irrtümlich lebendig auf dem Freidhof verbuddelt wurde das Glockenläuten dann Hilfe herbeiruft.

https://biermann-medizin.de/sonderausstellung-in-berlin-zum-phaenomen-scheintod/