sch-einesystem

Blog
( Beiträge )


04.05.2021 05:00




[0] 

20210504-0500-0-1.jpg

[1] 

20210504-0500-0-2.jpg

[2] 

20210504-0500-0-3.jpg

[3] 

20210504-0500-0-4.jpg

[4] 

20210504-0500-0-5.jpg

[5] 

20210504-0500-0-6.jpg
Den Sat1 – sTill-Schweiger - Film über den ich gestern gegen ca. 20:45 Uhr (vorausdatiert auf 00:05 Uhr weil das Backup schon durchgelaufen war) bloggte hab ich mir dann nicht weiter angeschaut sondern auf Pro7 um-geschaltet wo es bei den Simpsons (laut Sender “neue Folgen”) um irgendeinen Sommer–Weihnachts-film ging, etwas das ein Sender verbockt hat und nun auch wieder geradebiegen musste. / nachtrag: #berlinNeuKölln02407 sehr interssant ist doch daß leo ihren chef ausspioniert um dessen adressen zu klauen und dann sein geschäft zu übernehmen. Uch hab noch anfang/mitte der 2000er jahre diktiert (etwa in Strafanzeigen aus anfag 2007) daß es mir unmöglich sie weiter geschcäftlich tätog zu sein wiel eien druch und druch korrupte jutiz und Polizei in hessen, dsucthaldn sich weiegrn irhe Arbeit zu amchen. Davon zeugt auch das verfhren 3 Zs 1795/08 GStA und das 5/04 QS 11/07 LG Frankfurt a.M. Wo ich dann aus lauter Verzweiflung das sie nicht ermitteln wollten gar verucht habe ein eigestelltes Verfahren gegen mich wiederaufzunehmen um ineiem gerichtsssal im beisein der Presse den Statsnlt zur Rede zustelle vor eienm Gericht als Zeugen, RiLG Lodzik wird sich erinnern, eben-so PoK Krft vom 1. Revier) Und das ich vonkorrupetn Bematen bedorhtwerde hab ich so auch über-all hin-geschrieben udnshcriebenlassen wo es jemand lesen kann etwa zu Jahresabschlüssen in die Ripe Einträge. Ich hatte schon Ende der 90er infomeirt epresst zu werden. Diese ganzen Schreiben aus Anfang 2007, ich bin ja was das Verfahren 3660 Js 219084/07 StA Frankfurt a.M an-geht bis in die Klageerzwingung gegangen. Und genau diese Akten haben die Polizsten jetzt beschlagnahmt. Zum Glück sind die ja NOCH (im Moment und zusätzlich) im Netz verfügbar zumdienst teilweise. Auchd amsl erkenent man schon den ganzen Ärger mit der Scheiß Krankenkasse die mit allen Mitteln verucht haben aus gesunden Menschen Krüppel zu machen. Ich hab ja schon Ende der 1990er gesgat denen gehe es – udn egnau so kam es auch – allen nur darum n fremdes Geld zu kommen oder Geschäfts-oder Marktanteile. Das ist bei der Wirtschafts- udn Landesvarrat-spionage gegen die Metallegsslcaft (angebliche Rüstungsroh-stoffzulieferungen) genauso wie bei mir und dann später als sie per Dieselgate gegendie autoindustrie vorgehen. Und jedesaml prfiteiren Luet ganz direkt, sie es die Firma Riek von Vater/Shcweter meeirn Ex die Adressen/Daten-handel betreibt, sieen es ehemlige ansgteltle die als ich wegen NICHT FUNKTIONIRENDER Justiz nicht arbeiten kann meienKudne abwereb/üerhmehmen für die sie vorher als Mitarbeietr oder Freelancer gebrietet haben. Alles wristchafsstaraftten. Auch das meien Partenr ver-suchen mein Unternehmen zu schädigen indem sie ihm Aufträge innerhlab der Firmengruppe üebr die sie Kotrolle haben entziehen und somit die Einnahmen schmälern oder geshcäftsfelder an Ditet auslagern. Undwoeit ichd as üerbshcuen kann war das tatsächlich der Ex von meiner Komillitonin mit der Kneipe der asu Rache verucht hatemeinLAdne kaputtzaumachen. Des-halb ist der auch so erpicht daraf die Dpkument die meienKomillitonin betreffen (Germistik, Uni Frankfurt a.M.) aus demNetz zu bekomemnaus den die Bedrohung hervorgeht eideutg. Udn dann dneekn wir mal anch: der Ex der Muttre meienr Tochter (der mit dem BDSM/SDao Maso Zrikle) arbeitete für ein Konkurrenzuntrenehemn. Der Freelancer den ich wgeen seienr möglcihen Vericklung in die intirge nicht weiter ebshcäftigt ahtte bekam plötzlich aufträge (die Firedricshdrofer Firma). Das sieht mir alles so aus als hätetn irendelche arbestrechler verucht mich zu epressen ohne mein Wissen und ohen das man meien Gegnargumente vor Gericht gehört hatte. Das ich gute Grüdnehatte die Luet nicht wetr zubeshcöftigen. Wielsie wie Lea gegenirhen Cef itrigeirt ahtetn, allerdings war mein Geshcäftlegal dundie angriffe gingen per DDOS/Vren/Spam-Atatcken vonstaatten. Wr erinenrn usn, Microft evrkauft ein BteriebssytsemvollerLücken udn liefert eiendann der Virenscnner-Mafaiaaus. Dabi hat man eien anspruch auf MidnerunG/Wandlung das heißt die müssen ertsaml ihren Mist dr bstenfalls bet stadium hat repeireen so daß es keiensicherhitlückne merh gibt. Für die man Virencanner brucht. Stochwort “defender egbudnelt”. Ds its shcutzegdlepressung digitlae. So einafch ist das. Die wollten also ganz gezielt Netze angreifen um dann per Virnescanner-Abos zuevrdieen. Wenn ich sicherhit verkaufe dannn ist das Ausfallsicherheit/Hochverfüg-barkeit, was die amchen woltlen ist Kirminlitätsbe-kämpfung als Einnahmquellewoebi man die Straftaäter gelich mitleifetre die per angriffe auf dieNtzedie Kudnen ebsogrten. Das ist was ganz anders als emeinstrageie der evrucht so unbhägig wie möglich zuseinvonDritten (keine proprietärten Formate, Plattformübergreifende Lauffähigkeit, Hochverfügbarkeit druch Mehrfachabge-sicherte für den Schdens_Aufallfall Doppelt ausgelegte Systeme). Ich ab das mal am Bsipil von Raid verdutlicht. Raid ist anders als ein Backup. Wenn amneien Fehelr aufs Reid schriebt sit der auf der “Backup-Platte” gelich mit drauf, abie ienem priodsichen abckup kann man auf den Datenbesnatdn von voher (versehtliches Löschen) zurückgreifen. Wenn System Redundantausgegeelt wdren bedeuet daß das Cybcriem attacken auf alle System erfolgen, wiel sie die Attacke (etwa einspa-Flut) die sich ja zunäcgst nichgt von rdnetlichen Dten unter-scheidet eben “mit-backupen”. Das bedueet Ausfall-sciehrheit wie ich si kosnturiere ist nicht dafür kostruiert vor Cyber-Kirminalität wie Hackeratatcken zu schützen. Das nämlich wäre widerumd ie Aufgabe der strafver-folgusngebhörden. Nur wiel man immer ebsser Türen/ Schlösser einbaut kommt dadurch kein Einbrechner in den Knast. Man verdient vilemehr an Kriminalität mit. Wieos das dazugehört? Nun, weil genau wie Lea ihen Chfa dadruc sein illegales Glüskcsspsile-Geshcäft kaputtamcht daß sie ihm diePolizei auf den Hals hetzt sit es bei mir so daß man mir meinlages Geshcäft kaputtzuamchen veruchte indem man mir imemr neue Kirminlitätsbekämpfunsgkosten aufbürdete. Wir mssuten Virencanner am Maislerver aufsetzen wieldiewindows absierten Rehcner von Kudnen das erfoderten umder Virenflut Herr zu werden die damsl mit dem NimdaWurm und IloveYou/Loveletter.vbs aufkam. Das hat dazu egführt daß Kudnen mit Unix System diedavon ncihtberoffen waren iegen Maislerevr ebkamen die soi dann so riechten konnten daß die keine Viren scannten als “Wiedergutmachung”. Von Kudne slsbstamdinsiterte Systeme die später als Proxy missbruchtw urden wiel Linux daruf lief. Das war dann die Kerhseiet der Medialle. Ich selbst bin stets ein großer Fan von offenen Formaten udnPattfirmüebrgreifer Nutzaberkeut von Progremmen gewesen. Einfach auch weil ich ne Agentur im Netz hatte die Apple-Mac neebn Windows einsetzte. Shcon idn der shcülerzetug war ich derjenige der sien Texte als US-ASCII austashcte und nicht im MS-Word-Format wielich niemandem zumuten wollte wegen mir eine für Schüler unerscheingliche Word Lizenz zu kaufen anders als die von der Schülerzetung P.S.. Das ist nämlcih das MS-Geld-druckamshinen Problem ewta Email: dann zwingt der mit der neusten Word/offcie Version den Rest zum Lizenkauf. Mit PDF ist das ganz ählich. Füher gab es zum Adobe PDF Reader (Acrobat) qusi keirnlei wirliche alerative udn amn musste wie be Shcockwave flsh Third-Paryt Software installeiren. Zu dne anfängen des Internet gab es für streming sogar noch zustazlayer wie den von RalMedia “Rel Player”. Obgleich es für MPG Audio/Video referenzimplenterungen als Open Source gab, der estrem ressourcenhungige PDF Viewer für adobe (Das gelcieh Problemahtet Sun Java) wurd erst sehr spät druch leichgewichtieg Cloen abglöst. Das nächste Prblemw ar daß es kein Plattformübegreifend frei nutzabren TTF Fonts gab. Times (New Roman) auf Linux sieht unrer Umständen anders aus as auf dem amc oder linux/unixoiden systemen. Office bitet bsi heuet kein Fukiton denFuktionsumfpang eienr Nuen Verionoder der Look and Feel an eien älter Verion anszupassen die ander im gelihen LAN(das innerhalbd es Hauses Netz-werk) im Büro nutzen. Wie esgat: der erts der ne neu Office Verionensietzt (typsich: irgendwer kauft sich für zu Hause ein Notebook und bearbeitet damit von älereb Officeverioenen egspeicherte fiirmendokumente, speicherts ie wider ab udn schups ist nichstmher lesbar wenn die zrück isn Firmenetzwekr egstelltwerden). Das sit so als hätte man sie evrhclüsselt mit eienm ver-shclüssleunsgtrojenr so daß man sie erst wieder auf-kriegt wenn man aufgrudn gedl für ne neue lizenz oder das Upgarde gezahlt hat. (Wer nutzt schon “Viewer”?)

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1365531761-die-simpsons