sch-einesystem

Alter Blog
(Beiträge bis 2019)
< SeiteKalender / PDFs / GalerieSeite >


22.02.2021 06:45

>



[0] 

20210222-0645-0-1.jpg

[1] 

20210222-0645-0-2.jpg

[2] 

20210222-0645-0-3.jpg

[3] 

20210222-0645-0-4.jpg

[4] 

20210222-0645-0-5.jpg

[5] 

20210222-0645-0-6.jpg

[6] 

20210222-0645-0-7.jpg

[7] 

20210222-0645-0-8.jpg

[8] 

20210222-0645-0-9.jpg
Bisher unveröffentlichtes Material: Nachdem ich Mitte Juni mit einer Firma kämpfte die trotz des Umstandes das hier – da hab ich vom Vermieter schriftlich, da gab es ne Riesenauseinandersetzung mit dem Jobcenter wegen - keine Nebenkostenabrechnung erstellt wird irgend-welche Messvorrichtungen an Heizkörpern installieren /ablesen/austauschen wollte und mit diesem Komischen „Richter V*** B*** vom KGB“ der alle Telefone meiner Bekannten V*** Z*** abhörte laut eigen Bekunden wollte die plötzlich das ich meine Anzeige zurückziehe und mich einweisen lasse obgleich ich das Telefon aufgezeichnet hatte also nachweisen konnte das es ich nicht um Hirngespinste handelte. Das unterstellt man Leuten denen man ZU UNRECHT (sieh Gutachten) unterstellt sie litten an paranoider Schizophrenie ja immer gerne, daher müssen die sich ja ähnlich Polizisten mit Bodycams absichern über Zeugen oder Audiomit-schnitte, anders als Leute denen man keine „Hallus“ vorwirft. (Für Dokumenstationszwecke hat mir mein Bruder ja damals das alte Smartphone besorgt) Ich glaube sie wollte diesen M*** B*** alias „Richter V*** B*** vom KGB“ vor Strafverfolgung schützen. Pandemiebedingt haben wir usn dann ja nochmal aber erst am 06. Oktober 2020 getroffen, dem Tag als es her im Haus brannte wo sie dann diese Theater mit den zwo Masken veranstaltet hat, wohl einen Blogeintrag von mir aufgreifend o wie sie schon beim Treffen am 06. Januar 2020 als sie mich zusich nach Hause zum Essen einlud Theater spielte, meiner Meinung anch. Da musste ich dann irgendwann auch mal wie die Freundin von Boateng das genannt ha die „Line ziehen“.

Das erinnert mich nämlich frappierend daran wie ich zwischen Mitte/ende Dezember 1998 und Mitte 1998 im Stich gelassen wurde als der Ex-Freund der #RoSSIni/#BesserGehtsNicht Thresen-Service-kraft mit der ich zusammen Germanistik an der Köter-Uni studiert hatte, wir hatten 7 ½ Wochen was miteinander, die für ihn auf dem Papier den Kopf hinhielt für seine Kneipe, mich mit dem Leben bedroht hatte als sich herausstellte daß die schwanger war das war Anfang Dezember als ich kurz darauf nach Stockholm flog damals. Ich weiß noch wie ich zitternd den Kunden dort beim Essen in einem Fischrestaurant erklärte das ich gerade ein wirklich ernstzu-nehmendes privates Problem mit dem (so stellte die das mir dar) Stalker meiner Ex-Freundin hätte, daher Konzentrationsschwächen beim Meeting, die werden sich möglicherweise noch Erinnern. Ich war damals auch noch bei der Polizei (in Höchst, ich wollte da Bad Homburg raushalten weil der da jeden kennt) und bei diesem Anwalt am Platz an der englischen Kirche, R.*** heiß der glaub ich weil ich schon damasl vollkommen richtig erkannte das man mit dem Kind ne Immobilienerpressung abziehen wollte. Der hat dann damals den Anwlat F*** anrufen sollen, der in Sachen #Kappesgasse meine Eltern vertrat. Und der hat angeblich meine Elteren angerufen und behaupte ich solle mich untersuchen lassen. Dieser Mittäter-Anwalt F** der in die Immobilienverschiebung verwickelt war. Und dann haben sie mich ja mit Psychopharmaka vergiftet und der Freiheit beraubt so daß ich von den Nebenwirkungen wirklich „Hallus“ bekam. Das war damals als ich mit der späteren Mutter meiner

Tochter zusammen kam, ner gemeinsamen Bekannten von meiner Komillitonin und mir aus dem allmorgentlichen privaten Email Verteiler bei dem auch die Freelancer aus meiner Firma mit dabei waren. Da hatte es auch ein Abi95-Jahrgang-Nachtreffen gegeben wo es irgendwie um Filmrechte ging (#Matrix?) und als ich realisierte daß ich möglicherweise Miturheber der #Schtonk-Stoffes sei (so genau wollte mir das niemand sagn) hab ich danan ch den Promi-Star-Medienanwalt Prinz von Hamburg eingeschaltet, der sich immer wegen Prinz-Pipi (der mit der singenden Prinzeessin) prügelt vor Gericht, ihm auf den AB gesprochen.

---

Maximilian Baehring Hoelderlinstrasse 4 D-60316 Frankfurt/M.
Fax: +49/(0)69/***

persönlich/vertraulich
***
Gesundheitsamt***
***
***

Frankfurt, 24. Juni 2020


Ihre E-Mail vom 24. Juni 2020 ca. 07:26 Uhr


Hallo ***,

Sind sie heut früh mit dem falschen Fuß aufgetsanden? Vom Agressionsniveau her klingen sie heute wie ihr (zumindest mir gegenüber) stets ungehalten auftretender Vertreter *** ***.

Ich habe ihnen in meinem Brief vom 19. Juni 2020 per Einwurf-Einschreiben Nummer RT9545 0091 4DE detaillierte Auskunft über den Inhalt des von *** Z*** gewünschten Gespräches gemacht. Der komplette zwote und dritte Absatz geben hierzu detailliert Auskunft.

Ich führe das was wir zudem auch am Telefon besprochen hatten aber gern nochmals aus: *** Z*** gibt an sich Sorgen über den Stress zu machen den ich gerade habe, mich aus der Schusslinie bringen zu wollen, hatte daher im Vorfeld unseres Telefongesprächs dessen Ergebnis ich im Schreiben quasi protokolliere mit meinen Eltern telefoniert ob diese gegebenenfalls die Zuzahlungs-kosten für einen Klinikaufenthalt übernehmen würden. Meine Eltern haben sich nun auf den Standpunkt gestellt daß sie nur dann zahlen wenn eine Einweisung unvermeidlich und wirklich notwendig sei. Darüber sollen sie entscheiden.

Was ihre Einlassungen der von Ihnen gegenüber *** Z*** erwünschten Schweigepflichtentbindung angeht habe ich ebenfalls präzise Vorgaben gemacht und diese auch sorgfältig begründet.

Ich verstehe daher nicht im geringsten Ihre Aufregung. Sie sollen nicht willkürlich irgendwelche Termine mit *** Z*** organisieren sondern vielmehr, siehe Schreiben, *** Z*** darlegen warum sie für eine Ein-weisung - ganz besonders eine gegen meinen Willen - momentan keine Ver-anlassung sehen - so wie sie mir das selbst gesagt hatten - sie also bestenfalls meinen Gesundheitszustand betreffend beruhigen.

Beim Jobcenter damals, so habe ich das in Erinnerung hatten wir uns darauf geeinigt daß vor allem sie als Beistand/Zeuge dabei sind damit die mich nicht wieder veräpplen/aushungern. Februar 2007 hatte diese Funktion mal *** Z*** übernommen.

Ich wollt ihnen überlassen den Termin zu machen weil ich nicht weiß wann sie Zeit haben und auch nicht wann *** Z*** kann, ich aber meine Zeit relativ frei einteilen kann. Daher ist es am praktischsten wenn sie beide den Termin bestimmen. Zum erwünschten Gesprächsinhalt ist alles gesagt.


Maximilian Bähring


---

Maximilian Baehring Hoelderlinstrasse 4 D-60316 Frankfurt/M.
Fax: +49/(0)69/***

persönlich/vertraulich
***
Gesundheitsamt***
***
***

Frankfurt, 19. Juni 2020

Telefonat heute 19. Juni 2020 11:24 Uhr bis 11:47 Uhr
wegen Telefonat/Treffen mit Frau V** Z***

Hallo ***!

nachdem Wochenlang Funkstille herrschte hat Frau Z*** sich am 16. Juni 2020 ca. 17:21 Uhr Juni wieder telefonisch bei mir gemeldet.

Sie hat ihrer Sorge Ausdruck verliehen daß ich dem Stress den ich aktuell habe nichtmehr lange stand halte und mich versucht zu über-reden mich in Behandlung zu begeben. Um die Frage einer eventuellen Finanzierung (Zahlungen) zu klären habe ich sie gebeten mit meinen Eltern Kontakt aufzunehmen, die Problematik mit meiner Krankenversicherung kennt sie. Sie hat das wideeraufnhmen/aufrechterhalten unserer Freundschaft davon abhängig gemacht daß ich mich behandeln ließe, sagte "dann besuche ich dich auch alle zwo Tage". Mir kam es mehr so vor als wolle Sie ihren neuen Freund - das ist der mit den "Richter V*** B*** vom KGB" aus der Schußlinie der von mir angestrengten Ermittlungen bringen (soll das so aussehen als hätte ich den Schwanz eingezogen aus Einsicht das ich Irre bin?) nachdem dieser mir gedroht hatte ein Blog schließen zu wollen nachdem ich die mir gegen-über geäußerten Drohungen vom 12. Februar 2020 anonymisiert öffentlich gemacht hatte.

Darüber haben wir nun gesprochen und ich habe vorgeschlagen daß sie sie mal anrufen um ihr zu darzulegen daß die Fachleute vom Gesundheitsamt keinerlei aktute Veranlassung sehen die es rechtfertgen würde mich einzu-weisen (nur weil ich Opfer krimineller Straftäter bin). Ich habe vorge-schlagen daß sie sie anrufen und mit ihre einen gemiensamen Termin verfür uns Drei vereinbaren wo wird dann über alles reden können, ich würde sie dann Situativ und je nach den Fragen die Frau Z*** in den Raum wirft in Einzelfall tewilwiese von der Schweigepflicht entbidnen. Ich will nicht daß der gesamte Schmutz der seitens der Psychitarie-Verleumder nach mir geworfen wird in meinem Freundes/Bekanntenkreis publik wird.

Daher gebe ich Ihnen nun Frau Z*** Handynummer: +49/(0)1***8, das Festnetz wäre die +49/(0)6**5.

Ich untersage ihnen über eine Terminsverienbarung hinaus diese Kontakt-daten zu missbrauchen um Auskünfte über mich einzuholen, etwa Frau Z*** über mich auszuhorchen zu versuchen.

Bitte beachten sie bei Telefonaten auf der Nummer daß nicht wieder diese "Richter V*** B*** vom KGB" mithört *zwinkermilesy* ;o)



Maximilian Bähring

---

Uta Riek 04.06.2002 Seite 1 von 1

Als wir uns kennen lernten, hatte er gerade eine Beziehung beendet und ich auch Einmal sprachen wir über das Kinder bekommen. Kurz vorher hatten wir erfahren, dass seine Exfreundin schwanger war. Es stand nicht fest, ob er der Vater des Kindes sei. Ich sagte ihm, sie wäre ja genau in der Zeit, wo er mit ihr zusammen war, schwanger geworden (der Zeitpunkt passte genau). Er explodierte daraufhin und meinte, dass könnte doch nicht sein, es müsse doch ein Gesetz geben, wodurch die Mütter dazu verpflichtet wären, den Vätern Bescheid zu sagen, dass sie der Vater sind. Er schnäubte nur noch „die zeige ich an"... Ich wusste gar nicht, was ich von seinem Verhalten halten sollte.

---

http://tabea-lara.blogna.me/post/49755317549/
oder (dort Blatt 1 und 2, Seite 1 bis 3)
http://bad-homburg.eu/download/0-flyer-3zs.pdf

---

http://bad-homburg.eu/download/hasselbeck.pdf

---

A propos Selbstmord nach vorher versuchtem mundtot machen, Zustände wie bei der DAK:

https://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/leute/leute/boateng-verpflichtete-kasia-zum-schweigen-75473858,view=conversionToLogin.bild.html
https://www.derwesten.de/panorama/promi-tv/kasia-lenhardt-jerome-boateng-fc-bayern-todesursache-tot-instagram-ex-gntm-polizei-id231528473.html

---

Maximilian Baehring Hoelderlinstrasse 4 D-60316 Frankfurt/M.
Vorab per Fax: +49 / (0)40 / 2396 2849

DAK Gesundheit - Zentrale Arbeitsrechtliche Beratung
z. Hd. Herrn ***
Nagelsweg 27- 31
D- 20097 Hamburg


Frankfurt/M., 10. Juli 2018




Ihr Zeichen: 0052/01 - Ihr Sachbearbeiter: *** ***
Audiomitschnitte *** *** auf banktunnel.eu / take-ca.re

Sehr geehrter *** ***!

Warum muß man immer erst Gerichte und Staatsanwälte und die Medien bemühen bis man unter Schmerzen das bekommt was man in der guten alten Zeit mal dem "Krnakenschein" nannte? Sie bekommen doch auch jeden Monat Beiträge überwiesen, oder? Hätten sie die Gelder der Vericherten lieber für dei Verwaltung und ihre Gehälter als diese an jene Ärzte weiterzugeben welche die bei Ihnen Versicherten behandeln oder woran liegt das?

Es kann doch nur als weltfremd bezeichent werden wenn einem Mit-arbeiter Freitg nachmittag einfällt daß er anders als in der Ver-gangenheit urplötzlich keine Ersatabhandlunsgausweis genannten Krankenschein fürs neue Quartal mehr austellen kann obgleich das sein Kollegen in der Vergangenheit stets problemlos getan haben. Es handelt sich hier um eine Folgebehandalung der schon Behandlungen vorangegangen sind - und jetzt vom eien auf das andere Mal sowas. Wie soll ich denn Freitag Nachmittag bis zum damals noch angesetzten Operationstermin am darauffolgenden Mittwoch, also zwo Wekrtage später ein Foto einsenden da sei den auch noch auf ein Karte drucken und zurücksenden wollen. Ich glaube nicht daß das technsich binnen dieser kuzen Frist möglich wäre. Dennoch bestehen sie - obgelich ich angegeben hatte immer wider von teils heftigen Schmerzen geplagt zu werden - auf dieser Formalie. Ich mußten den OP-Termin vorsichts-halber absagen, er ist inzwischen neu vergeben.

Anyway, mal ganz abgesehen vom "Streisand Effekt" auf den ich ekein Einfluß habe, werde ich -die vier von mir auf meinen Intrenet - Web-sites banktunnel.eu und take-ca.re veröffentlichten Audiodateien wunschgemäß dort schellsmöglich wieder herunternehmen. Auf eine eventuelle Löschung von bereits an Dritte wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft im Zuge der Strafanzeige wegen unterlassener Hilfeleistung/Körperver-ltzung gegen ihren Mitarbeiter weiter-geleiteten Aufnahmen habe ich jedoch keinerlei Einfluß mehr.


---

http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2021021707000/

10/07/2018 15:22 DAK (FAX)


DAK Gesundheit
Zentrale Arbeitsrechtliche Beratung
Postfach 10 14 44
20009 Hamburg
Nagelweg 27- 31
20097 Hamburg
Telefon (040) 23 96 ***
Fax (040) 23 96 ***
Mobil

VORAB PER FAX!
069/67831634

DAK, Postfach 10 14 44. 20009 Hamburg

An
Herrn
Maximilian Bähring
Hölderlinstraße 4
60316 Frankfurt am Mein

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht bei Antwort bitte immer angeben Tag Ansprechpartenr/in
0052/01 10.07.2018 Herr E**

Audioaufzeichnungen unseres Mitarbeiters Herrn W*** S***

Sehr geehrter Herr Bähring,

wir sind darüber informiert worden, dass Sie bezüglich der Beantragung eines Ersatzbehandlungs-scheines mit unserem Mitarbeiter Herrn W*** S*** am 06.07.2018 telefoniert haben. In diesem Gespräch wurden Sie u.a., darüber informiert, dass eine erneute Ausstellung einer Ersatz-bescheinigung nicht möglich sei, sondern nur noch eine Ausstellung einer elektronischen Gesundheitskarte erfolgen könne. Sie wurden daher aufgefordert hierfür ein Lichtbild zur Verfügung zu stellen. Hiermit waren Sie jedoch nicht einverstanden.

Dieses Telefonat haben Sie ohne das Einverständnis unseres Mitarbeiters aufgenommen und auf Ihren Internetseiten http://banktunnel.de sowie http://take-ca.re ebenfalls ohne des Einver-ständnis unseres Mitarbeiters veröffentlicht.

Hinsichtlich der Auclioaufnahme weisen wir Sie darauf hin, dass wir mit der Aufnahme und der Veröffentlichung der Audioaufnahmen unseres Mitarbeiters im Internet nicht einverstanden sind, Eine Notwendigkeit zur Aufnahme und Veröffentlichung können wir nicht erkennen Zumal wir



unsere Entscheidung hinsichtlich der Ablehnung zur Ausstellung eines Ersatzbehandlungsschei-nes auf Verlangen auch schriftlich mitgeteilt hätten. Ihre Vorgehensweise ist für uns nicht nach-vollziehbar.

Wir haben Sie daher aufzufordern, diese Audiaaufnahmen unverzüglich aus dem Internet zu nehmen und sowohl die Originaldatei als auch weitere Kopien ebenfalls unverzüglich zu löschen.

Das Sie unserer Aufforderung nachgekommen sind, sichern Sie uns bis zum 17.07.2018 schriftlich zu.

Wir werden zusätzlich Ihre Internetseite bezüglich der Veröffentlichung der Audio-dateien überprüfen. Sollten Sie unsere Aufforderung nachkommen, behalten wir uns weitere rechtliche Schritte vor.

Bezüglich Ihres Antrages auf eine Ersatzbehandlungsweis werden wir Ihnen letztmalig zwei Ersatzbehandlungsausweise zur Inanspruchnahme ärztlicher Leistungen sowie zur Inanspruchnahme zahnärztlicher Leistungen ausstellen. WIr möchten Sle daher nochmals schriftlich über die gesetzlichen Hintergründe aufklären.

Die DAK-Gesundheit handelt mit der Anforderung eines Lichtbildes für die elektronische Gesund-heitskarte (eGK) und der Ausgabe der eGK im Rahmen gesetzlicher Verpflichtung.

Sofern Sie zum Beispiel beim Arzt keine gültige eGK vorlegen können, besteht die Möglichkeit einmalig eine befristete Ersatzbescheinigung als Versicherungsnachweis zu erhalten. Weitere Ersatzbescheinigungen dürfen dann nach § 15 Abs. 6 Sozialgesetzbuch —fünftes Buch- (SGB V) nicht mehr ausgestellt werden. Eine weitere Ausstellung der Ersatzbeschelnigung kann erst nach Ihrer Mitwirkung (Einreichung eines Lichtbildes) erfolgen. Weitere formale Wege Ihren Versiche-rungsschutz nachzuweisen bestehen nicht. Dieses entspricht auch dem Wunsch des Gesetzge-bers keine dauerhafte Ausstellung von Ersatzbescheinigungen zu etablieren.

Gerne stellen wir Ihnen einen gültigen Versicherungsnachweis In Form einer eGK mit Bild oder einmalig eine Ersatzbescheinigung der Kasse aus. Diese einmalige Ersatzbescheinigung haben wir beigefügt. Bitte vermelden Sie, dass im Falle Ihrer fehlenden Mitwirkung für Sie Nachteile



entstehen, zum Beispiel wenn es mangels rechtzeitiger Vorlage eines gültigen Versicherungs-nachweises zu einer privaten Liquidation oder zu oincr privaten Verordnung durch den Leistungs-erbringer (z. B. Arzt) kommen sollte.

Mit freundlichen Grüßen



Anlage


22.02.2021 05:54

>



[0] 

20210222-0554-0-1.jpg

22.02.2021 00:15

>



[0] 

20210222-0015-0-1.jpg
#Seriös Das mag ich so gern am unabhägigen gebührenfinazeirten Fershen das keien Wervung amchen draf. Nachedem man heraus-bekommen hat daß die Vorstellung von neuen Kinofilmen ja eigtlich Werbung für die darbende Lichstpilhausindustrie ist verucht man die sndezeit jetzt damit zu füllen Werbung üfr Onlinevieotheken wie Netflix zu amchen oder amazon prime. Ich wieß har nich welches Emoji Täflchen ich da hochhalten soll. Welchen Dcoder und welches Zusatabo muß ich da wo kaufen und was koste das?

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1328530411-seris-das-serienquartett


22.02.2021 00:10

>



[0] 

20210222-0010-0-1.jpg
Dieser Fracking-Film mit der Wachteljagd: Als ob man versuchen würde in einer Reihnheausseidlung die (ich bin zwei) Öltanks druch eine Gasleitung zu ersetzen und einer dessen Grundstück gekreuzt wird wehrt sich beharrlich. Hatte irgendwie ein paar DejaVus beim vergnügten betrachten dieses ChalmSkin Films #ThereWillBeBlood

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1323635378-there-will-be-blood
https://de.wikipedia.org/wiki/There_Will_Be_Blood

22.02.2021 00:05

>



[0] 

20210222-0005-0-1.jpg
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/nach-china-labor-studie-wut-welle-gegen-hamburger-professor-75460200.bild.html

Wenn Corona wirklich aus eienem Labor kam und jemand die Muße hatte dafür hunderte Seiten PDFs auszuwerten dann hoffe ich doch das mal jemand meine „Theorie“ mit Fakten untermauert das seit#Schtonk das Fernsehen sich bei mir Inhalte besorgt hat. Dafür stehen über 15.000 Seiten DIN A4 Matrial als PDF zur Verfügung.

http://193.109.133.9:8080/ pdf/


22.02.2021 00:00

>



[0] 

20210222-0000-0-1.jpg
zu verletzt, zu schwach (und abgebrannt) um aufzugeben / und ich muß noch (mein DVD Brenner ist defekt) USB Sticks besorgen für die Offline Blog-Backups

vorher:

http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2021012300000/

nachher:

https://www.bild.de/digital/smartphone-und-tablet/handy-und-telefon/kripo-warnt-vor-fake-sms-betrueger-schicken-gefaelschte-paket-ankuendigungen-75226858.bild.html

siehe auch:

http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2020121809300/

http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2020120507450/
http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2020120600050/
http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2020121600050/
http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2020121715150/

http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2020121809000/

21.02.2021 09:00

>



[0] 

20210221-0900-0-1.jpg

[1] 

20210221-0900-0-2.jpg

[2] 

20210221-0900-0-3.jpg

[3] 

20210221-0900-0-4.jpg

[4] 

20210221-0900-0-5.jpg

[5] 

20210221-0900-0-6.jpg

[6] 

20210221-0900-0-7.jpg

[7] 

20210221-0900-0-8.jpg
Da ich gestern wegen #HailCesar über HeddaHopper stolperte kam ich auf diesen BadeTote-Film #BoulevardDerDämmerung der wohl sein eigenes „Making Of“ ist (ähnlich wie bei #Schtonk, wir erinnern uns an die Schlußszene wo die Polizei hinter Ville her ist): A propos AufMachen dieses #BerlinNeuKölln02407 „Ich kann ihr nicht sagen das wir uns nicht mehr sehen, wir sind doch Freunde“. Ohne Worte!

Ich frag mich ja immer wo Dschenges Kahn vor Anker liegt, ich meine ist das Sat1-Frühstücksfernseh Studio nicht auch am Wasser in Berlin, möglicher-weise in der Nähe? Ich persönlich bin ja der Meinung dasursprünglich ein Hausboot in Frankfurt a.M. zur Idee führte daß eine WG auf eienm Hausboot sein sollte. Wie die Tanz-Käfige für die Gogos im #Matrix einem Club in Cannes entlehnt sein dürften (so wie der Sessel auf dem Hausboot dem Film entlehnt ist) wobei der Rest der Disco einer Jugenddisco im Rhein Main Gebiet entlehnt ist die ebenfalls mal gebrannt hat wo eine der #RosSiNI / #BesserGehtsNicht Bedienungen kellenrte und das caGe (dessen Logo an eines einer C.ocktailbar angelehnt ist) seinen Usrprung bei einem Tanzclub in einem Keller der Zeil hat. Zum Cafe Bunte Tüte hatte ich ja schonw s egsagt. Ich glaube bei der Benennung #BerlinTagUndNacht ging es um eine 24/7h-Pseudo-Standleitung nach Berlin eine Bridge über einen VPN-Tunnel womit man Ethernet Traffic-eines Berliner Rechenzentrums bis nach Frankfurt druch-reichen konnte und damit dortigen IPv4-Adressraum nutzen? Analog zum bie #Köln50667 Faxserver-dienst (liest Verfassunssschutz mit?).

Missbrauch #inTherapie bei #BerlinNeuKölln02047. Erst werden die Leute sozial isoliert und eigesperrrt und dann unter Medikamente gesetzt von denen Sie Halluzinationen bekommen um sie gefügig zu machen, nachher (nach einem Medikamentenwechsel von einem Medikamenten-cocktail der auch Tavor enthielt auf ein Medikament das zu Leberschcäden und Diabetis führt) benutzt mann sie dann als unfreiwilligen Samenspender so wie Andre von Mandy missbraucht wurde. Jener Mandy die ihm anchher den Zugang zum eigenen Kind versperrte so wie sie vorher schon vorhatte ich nicht als gleichwert-igen Elternteil anzuerkennen indem sie das Kidn ihrem Noch-Ehe-mann Bast untershcieben wollte. Und über das Kind kann sie ihn dann beliebig erpressen. Und ählich der Klastschtante in #HailCesar gibte s dann Luet die Teisapkete die Geshcichte exklusiv für sich ausschlchtenw ollen oglich man ihnen aber eben nur eien Tiel der Egshcihte exjkusiv zugesichert hat und die verhidnern das der volle Umfesng der schienerein ans Licht kommt. Anders als den Geshcädigten denen es nicht aus Geld gehtsodnern darum daß das Behördversagenendlich aufgeklärt wird und ihne Gerchtigkeit widerfärt geht es denMeidn nur um Kophle. Die sche hat eien solchen umfnag daßich galube daß das einige Politker gehen müssen die jaahrelang die Aufklärungverhidert haben. Udndruch ihr übels Shcmiernethetare verhidnert haben ds ein Eltrntel(Kidn Bidnung aufgebaut wrednekonnte. Das war volle absicht. Das ist beihilfe dazu das die Mutter das Kidn in iher Gewlat bhält um den avterepressen zu können. Ehcte Freudn lügen, isnbeonder uaf nahcfrage hin, nicht.

Und abgehsehn vom sexuellen Missbruch als unfreilliger samenspender gibte s ja auch noch den Homxxellen Misbruch im Zivldienst dessn Opfer ich wurde bei dem zu klären ist inwieweit ich tatvorberitend unter Drogen gesetzt wurde (Kakao inder andern Kurklinik) und ob das tatsächlich die tatvollendeung dessnewra was Kurkdirekotrssohn geplant hatte imShcülerzetungsbüro las Racheakt für die Geshchcten mit dem Missbruch in der kahtolsichen Kriehcngemeinde. In meienr Kidnheit. Fürmich siht das alles so aus als wollte sich da jamend als der große Retter ausfepielen, dabie üerbtücnhend daser bei der #Metallgesellschaft und #Kappesgasse Sache shconevrucht ahte meeinLEtren zu epressen. Ich erinenr mich noch an diefrühen 200er jahre da binich eiens abends mal ins ein Pub am oberen Ende der homburger innenstadt gegangen, dieevrmietn auch Fremdenzimemr und haben ieen Hof woman draußens itzen kann. Und da kamn zwoluet etwa in meienm Alter, ehre etas jünger rein und dsagten irgendwas von vorischt Matllegslcaft Geschädigter und vleirßen den aldnen anchdme siemich egshen hatten. Ich weiß auch das der Kurdirektorssohn drot öfter verkherte hatte. Das war ein paar Meter entfernt von da wo seien Freundin wonte und die anältin Asfour meienr Ex irhe Kanzlei ahtte. Auch andere behaupteten man wollteLuet um Immobilien btrügen das file merhfch. Auch dr Progframmeirer mit dem alkoholproblem der mal beimir als Freelancer abeitete erähnts woas und der angehende Lehre rder mich hei rin Frankfurtein paar Mal bsucht hatte. Der sgate auch was von Kidner-/Adoptiosnhandle.

Aber das wird ja alles nicht bearbeiet und meien ständigen Sacch-standsanfragen werden einfhc nicht bearbeitet wehlab ich ja dne Typen vom SPDi, der Suizidprävnertion, gebeten habe mit als Zeuge bei Statsltschaft Polizei/beizustehen, das habens ie dann grudnlsoe abgelehnt, genau sow haben sie ds zunchts gegeben Veprchne mir zu Hlefne gegen meien Knrkenkasse vorzugehen sträflichts unter-lassen. Man spekuliert wohld arauf daß ich vesterbe bvor ein Verfahrne beginnt. Und es geht da um Kidnesntührung un nicht irghendelche daäömlichen NS-Zansgarbeit Shcensratzansürche die arten können. Aber ich galube daß die NS-Opfer die arbeit der Justiz gezilt sabotiert haben dund amit mitshculd sind an der situation mit meienm Kind. Sollte sich das bewahrheiten dannwird es wohl so sein daß sie erneut den geballtne Volkszorn aufs ich leneken.

---

Maximilian Baehring Hoelderlinstrasse 4 D-60316 Frankfurt/M.
persönlich / vertraulich

***
**
***

***

Frankfurt/M.,
03. November 2020

***

Ich werde immer sauerer. Letzet Woche hatten Sie, ***, zugesagt mir im Kampf gegen die Heizungsableser die her wohl an der Sabotage von Telfoneinrichtungen beteiligt waren zu helfen, heute brechen sie plötzlich ihr Versprechen. Auch wollten wir klären ob dieser seltsame M*** B*** möglicherweise die Manipulaationen beauftragt hat wie er im Telefongespräch von dem sie getsern nochaml einen Mitschnitt per Email erhalten haben - ich hab das nochmal aus dem Aausland angefordert - zugegeben hat.

Anstatt mir nun zu helfen Ermittlungen einzuleiten helfen sie lieber Kriminellen ungeschoren davonzukommen und möglicherweise auch Geld zu unterschlagen. Das nährt meien Verdacht daß sie da in irgend-welche krummen Dinge verwickelt sins und mir deshalb nicht helfen weswegen ich schen wiederholt Dienstaufsichtsbescherden eingereicht hatte. Aus 2018 existiert ja auch noch ein strafrechtliches Er-mittlungsverfahren gegen Sie, aus 2007 eins gegen ihren Vorgänger ***.

Sollet das aus Verzweiflung zu einem Neuerlichen SELBST?-Mordversuch führen in den nächsten Tagen oder Wochen dann ist der eindeutig Ihnen anzulasten.

Ich hatte beriets mehrfach darauf hingewiesen daß ich mir mit andern Betroffnen die ich anläßlch meienr Suizidbedingten psychiatrie-aufenthalten habe kennengelernt habe daß sie absichtlich die Hilfe-leistung unteralssen genau wie die Polizei. Ich gehe sogar soweit zu behaupten daß sie ganz gezielt versuchen mich zu demoraliseiren und erinenre daran daß ich deisbezüglcih shcon mehrfach shcriftliche BEshcerdene ireicht hatte. Auch de TSfaazieg die ich 2018 gegen sie formuleirt ahe ebsgat daß sie denLueten nicht helfen kein suizid-versuche zu untreenhemns odnern daß sie diese erst hineintreiebn druch unterlassen der Hifleistung im Berih der Sozialrabet. Ich bin (auch menschlich) wahnsinnig enttäuscht von Ihnen.

( http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2020110314000/ )


---

Maximilian Baehring Hoelderlinstrasse 4 D-60316 Frankfurt/M.
Fax: +49/(0)6172/120-189

Polizei
Saalburgstraße 116

61350 Bad Homburg v.d. Höhe



Frankfurt, 15. Juni 2020



8c Gs 3/20 Amtsgericht Bad Homburg v. d. Höhe
siehe Onlineaktenzeichen 1591273848377 und 15815454496336
Tatvorwurf: Stalking / Einschüchterung von Zeugen / versuchte Beweismittel-vernichtung / Nötigung der Presse / absichtliche Falschbeschuldigung / Kid-napping-Beihilfe zur Vertuschung milliardenschwerer Aktienkursmanipulation

Soweit ich beiliegende Email de* ***** *** ***, ************ ****** **, ***** *** ******* ** ** **** verstehe ist er derjenige der am 12. Februar 2020 um ca. 19:00-20:00 Uhr Telefonate am - so Auskunft der Bekannten - sich in Reparatur befindlichen Smartphones von ihr tätigte. Hierbei gab es sich sowohl als "Richter ****" aus
als auch als "***** vom KGB" der am Serverschrank VoIP/SIP-Trunk meines Providers stehe und dort abhöre, außerdem sei er bei mir
im Keller mit einem Notebook mit einem Packet-Sniffer (Wireshark). Er sagte er "Komm wir gehen f*ckn" und daß er mich "vergewaltigen wolle" wobei er den Eindruck erweckte er stünde vor der Tür. Ich habe damals das 5. Polizeirevier angerufen und den Vorfall geschildert, gebeten einen Streifenwagen zu schicken.

Ich war zuvor mehrfach von Leuten belästigt worden die auf mein Blog wegen der Psychiatriekritik gestoßen waren und nun irrtümlicherweise meinten ich der Vater einer Tochter ist - setze mich meiner öffent-lichen Psychiatrie-kritik wegen für S*xualstrafäter ein, sollten das ich für sie Petitionen unterschreibe nach dem Frauen beispielsweise Femen Demo-Performances von genauso bestraft werden müssten wie Männer. Daher nehme ich sowas sehr ernst.

Ich bin in meienm Zivildeisnt Opfer sexuellen Missbruchs durch den Hausmeister der Klinik Dr. Baumstark, Peter Hett geworden von dem Herr **** in einer Email behauptet hat diesen zu kennen (damit ist er nicht allein, mein letzter Anwalt, *** *******, entpuppte sich als jemand der für die Verwandschaft des Petre Hett tätig war und mich wohl aufgrund dieses Interessenskonfliktes so miserabel ver-treten hat in einer Sache wo ich falsch beschuldigt worden war das ich am 08. Juli 2017 einen Suizidversuch unternahm weil ich lieber tot sein wollte als erneut unschuldig eigesperrt zu werden. Ich erweitere daher den Tatvorwurf um "sexuelle Belästgung/Nötigung"!

( http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2020061504150/ )

---

Maximilian Baehring Hoelderlinstrasse 4 D-60316 Frankfurt/M.
Fax: +49/(0)69/***-*****

*** ******* *****
Gesundheitsamt ********* ** ****
****** ***** **
*-***** ********* ** ****


Frankfurt, 10. Juni 2020


RTL2 #BerlinNeuKölln90210 Figur "Schmidti": "My Body, My Choice


Hallo **** *** *****,

Weil Medizin, Justiz und Politik es immer noch nicht möglich gemacht haben daß man ein Krankenversichertenkärtchen bekommt mittels dessen explizit nur die Leistungen abgerechnet werden können die auch mit der Patientenver-fügung in Einklang stehen ist mir ein weiterer Zahn herausgebrochen.

Zur Erinnerung der unveränderten Situation seit Juli 2018:

Ich will vermeiden psychiatrisch zwangsbehandelt zu werden. Meine Ex hatte mich mit Mitteln der Falschbeschuldigung unter anderem des Drogenkonsums erpresst, wollte mich in einer Psychiatrie lebendig begraben so wie im #Tatort Gefangen, unter anderem aus Gründen des Sorgerechts. Da man aber Psychiatern nicht explizit verbieten kann über die Kranken-versicherung abzurechnen womit für sie der Anreiz wegfallen würde jemanden zu behandeln habe ich ganz auf ein Krankenversichertenkärtchen verzichtet und mir statt-dessen explizit gute alte papierne Krankenscheine: Ersatzbehandlungsaus-weis genannt geben lassen die nur für den Zahnarzt galten (dummerweise immer nur für ein Quartal). Doch plötzlich wollte die Krankenversicherung das ohne Angabe von Gründen nicht mehr machen obgleich ich starke Schmerzen hatte. Man hat mich also aus Verwaltungstechnischen Gründen schlußendlich in einen schmerzbedingten Suizidversuch gehetzt.

Im Prinzip wollte man meine Einwilligung in die Vertragsbedingungen unter Schmerzen erfoltern. So viel zum Thema "My Body My Choice"/Patienten-verfügung so von wegen #BerlinNeuKölln90210

Sie hatten August 2018 angeboten mit der Krankenkasse eine Lösung herbei-zuführen, sich später aber auf die Position zurückgezogen das Ihnen das nicht möglich sei. Sie wollten nicht mal mehr Telefonaten als Zeuge mithören mit den Krankenkassenmitarbeitern damit ich zumindest gegenüber einem Gericht - das mich ja auch verarscht - dokumentieren kann von der Krankenversicherung verarscht zu werden.

Ich habe sogar Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht.

Es fällt mir sehr schwer sie nicht als neben den Krankenkassenmitarbeitren Mitverantwortlichen für diese Verschlechterung meines Gesundheitszustandes zu sehen. Strafanzeige wegen Körperverletzung durch Unterlassung und Schmerzesgeldklage behalte ich mir vor.



Maximilian Bähring

( http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2020061100000/ )


21.02.2021 07:15

>



[0] 

20210221-0715-0-1.jpg

[1] 

20210221-0715-0-2.jpg

[2] 

20210221-0715-0-3.jpg
#HailCesar ein wudnerbar leichtfüßiger Film und sehr schöner Stoff der viele Themen aufwirft die ich auch in meinem Blog habe bis hin zum Zahnproblemen das der Typ hat der seine Mächen mit dem Lasso einfängt. Wie in #WagTheDog und #DerKriegDesCharlieWilson geht es um die Frage wie das Militär sein Gerät im Kino präsentiert, wo die grenzen zwischen Realität und Fiktion verchwimmen, etwa bei #BlackhawkDown ob man da nicht die Budgets für Flugshows bei den Militärs und der und Rüstungsindustrie die neue Flugzeuge, Panzer, Schiffe und U-Boote verkaufen will oderdie Stahlindustrei (imemrhin ebstet der #Terminator aus flüssigem Metall, genau wie die #Transformers aus Stahl und auch das A-Tema zeigt wie sich aus fast allem ein Panzer bauen lässt und #LordOfWar stellt die Frage nach der Rüstunsgkontolle). Es geht da um #EmbeddedJournalism und Figuren wie Matrosananzug als Unifrm tragenden #DonaldDuck. Machen wir usn nichst vor, pber die vergannheiet wissenw ir hautsächlich aus Heldengeshcichten kennen wo Lobgesänge auf Krieger gesungen werden, das ist seit der Antike so. Gibt es da eien Allianz zwichen Kriegsgerät-Merkting, Militär und Filmindustrie? Nachwuchsanwerbung und stökung der patroitsciehn Gefühle? It die armustvlkerwnaderung aus Süd-Oste nach Nord-Westeuropa eien Folge von Hollylywoodfilmenwo der American Way of life propageirt wrd, vom Tellerwäscher zum Millionär? Und finanziert umgekehrt der Vietcong den Zusammenbruch der Heimatfront? So wie soge-annte Putin-Trolle in den US-Whalkmapf eingriefen? Es gab da doch mal Flug-Revue Budget-Untersucunge zur Jäger 90 Behschaffung.

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1325773581-hail-caesar
https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1337369646-die-simpsons

21.02.2021 00:00

>



[0] 

20210221-0000-0-1.jpg
Schilder zeigen kann er fast so gut wie Blumenhagen Vanessa

[W]aking [Of]f

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1324516872-zdf-magazin-royale

"Besoffen bei Facebook?" - sTill SchwAigenD => "Stumm-Film"?

https://www.amazon.de/Zeichen-Ringe-Geschichte-Krupp-Stadt-historischen/dp/3837507335


20.02.2021 07:45

>



[0] 

20210220-0745-0-1.jpg

[1] 

20210220-0745-0-2.jpg
Erst baut man mit mühevoll eine Website auf wie ich mit meienm üebr 15.000 Seiten DINA4 umfassenden Blog in dem es um mssivste Korruption und millirdshcere Akirkusrmanipualtion geht und die Pschirefolter idn den Epressersichen Menshcnruab zur Vertsuchung derslben du nebenbei noch sexulleen Missbruch an Zivildienst-leistenden und dann evruchen ganz übel Kräfte dies unter ihre Konrrole zu bringen mit DDOS HAckerAttacken oder indem sie veruchen eien in diepliete zutreiben damit sie dann die Rhct erwereben und jede ihnen unliebsame Information löschen können. #BadFugging #Aalileo

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1320900539-bad-fucking


20.02.2021 07:00

>



[0] 

20210220-0700-0-1.jpg

[1] 

20210220-0700-0-2.jpg

[2] 

20210220-0700-0-3.jpg

[3] 

20210220-0700-0-4.jpg

[4] 

20210220-0700-0-5.jpg
-------- Nachricht --------
Betreff: Fwd: Fwd: Fwd: Fwd: BEWSIMITTELERNICHTUNG Fwd: Fwd: Read: "***" gibt es nicht mehr!
Datum: Thu, 18 Feb 2021 09:06:21 +0100
Von: Maximilian Baehring <maximilian.baehring@googlemail.com>
An:

eine MIESE INTRIGE gepaart mit MILLIARDNSCHWERER AKTIENKURSMANIUPATION und EPRESSERICHEM MENSCHENRAUB und die Psychaitire wird missbraucht um ZEUGEN MUDTOT ZU MACHEN:

Maximilian Baehring Hoelderlinstrasse 4 D-60316 Frankfurt/M.
Fax: +49/(0)711/929-1833050

report Mainz
Am Fort Gonsenheim 139

55122 Mainz

Beitrag über Missstände in Psychiatrie Uni Klink Frankfurt/M. 01.10.2019


Hallo!


Am 01. Oktober 2019 lief ein Beitrag bei report Mainz der sich mit der Station 93/4 der Psychiatrie der Uni Klinik Frankfurt a.M. beschäftigte.

Wie im Falle Gust Mollath wurden hier Unterlassungen der Aussage mit § 20,21 StGB Falschgutachten erfoltert und zwar 2007, 2012, 2013 und 2018. Eine der Ärztinnen, Dr. H**s ist mit dem H**s aus der Schülerzeitung der Humboldtschule Bad Homburg verwandt der für die Arbeiten am Film Schtonk verantwortlich war, ebenso wie (zusammen mit Kurdirektorssohn B***) für die milliardenschere Aktienkursmanipulation bei der Metallgesellschaft AG, damals Deutschlands 14. größter DAX-Konzern, aufgrund angeblicher Öltermingeschäfte.

Mit psychiatrischen Falschgutachten hat man Zeugen das Sorgerecht für ihre Kinder genommen und sie dann über diese Kidnapping zum Mundhalten erpresst. Außerdem wurde erpresst das über sexuellen Missbrauch dessen Opfer Zivil-dienstleitende waren in der Klinik Dr. Baumstark geschwiegen wurde.

Das ist also ähnlich wie der Fall Mollath aber um einiges schlimmer weil die Erpressung über entführte Kinder lief.

Auf ihre Berichtersattung hin habe ich mehrfach versucht mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Es soll sogar einen Untersuchungsausschuß gegeben haben im hessischen Landtag aber auch dorthin ist kein durchdringen, Opfer werden gezielt abgewimmelt, ebenso beim zuständigen Ministerium und ei der Polizei (dort verprügelt man - der Mittäterschaft bei psychiatrischer Freiheits-beraubung wegen - Opfer auch mal wenn sie Dienstaufsichtsbeschwerden wegen Untätig bleiben einreichen).

Wendet man sich an die Gesundheitsämter so leugnen diese daß es Bericht-erstattung gegeben habe, explizit auch die Sendung von teamwallraff in der Psychiatrie die nahezu zeitglich zu ihrer Sendung stattfanden werden einfach für nicht existent erklärt obgleich man den Leuten Links zur Mediathek gibt mit dem Beitrag der im TV lief wenn sich zusätzöiche Opfer melden wollen.



Maximilian Bähring

-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Fwd: Fwd: Fwd: BEWSIMITTELERNICHTUNG Fwd: Fwd: Read: "***" gibt es nicht mehr!
Datum: Thu, 18 Feb 2021 08:53:55 +0100
Von: Maximilian Baehring <maximilian@baehring.at>
Antwort an: maximilian@baehring.at
An:
Kopie (CC):

Den Umfang der Üblen Intrige hab ich - der wie ein nirmler menshc nicht davon ausgeht daß Luet sich an ander hernmchen um Geld vonderenLEztren zu erpressen - erst durchschautals ie dann Anfing Unfug zu machen und mir Verschreibungspflichtige Medikamente zuzusenden gegenmeien ZAhnmserz wo ich mich fragte wie sie an die kommen konnte. LAs ich dann Schtrafevrlgung gegendiesen *** betrib evruchte sie den zus hcützenidnem sie mich für irrre erklären lassen wollte. Wahsrchinlich wie meien Ex Uta Riek um sich dannals die große Helferin hinzustellen die ne Kotovollamcht braucht während ich im Krankenhaus bin.

Ich wußte dich vonANfangan Adaß da was nichts timmt.

http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2020061511000/

Bei der Firma, ***, wo sie prktikumamchte arbeiete auch der Ex-Fruedn dermUttreme ienre Tochetr. UDnder anwlat Asfour arebiete auch für den Vateriherr Freundin *** udnich meien daß beide irgendiwe wasmit derKlinik Bausmatrk zu tunhatten, ich annte die *** imemr kuki*** weilich meintemich zi erinenrn daßs ie irgendwas mit derpretikantin und den Coreag-TAbs zu tun hatte aus "KeinPArdon" wo die Oma mir die BlamierenOderKassieren-TV-Presse auf den Hals hetzte.

Die habene rst meinsozales Umfeld zeutröt uudn mcih isloert um mich udn meien Eltern (bergabu Untrenehemr) dann auszunehmen üerb das entfühtre Kidn.

Udn die hatten schon zu Grundschulzeiten versucht Geld für ihren Sportevrein zu erpressen, irgendiener auf irhem Umfle tönte dmait er keene eienJouzrnalsiten beim Fußballmagazin "kicker".


-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Fwd: Fwd: BEWSIMITTELERNICHTUNG Fwd: Fwd: Read: "***" gibt es nicht mehr!
Datum: Thu, 18 Feb 2021 08:35:12 +0100
Von: Maximilian Baehring <maximilian@baehring.at>
Antwort an: maximilian@baehring.at
An:
Kopie (CC):


Das die Z*** ne Stalkerin ist kam mir erstals am 12./13. Februar 2020 in den Sinn. Als sie dieses Theater mit ***" verantaltet hat.
http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2020021300000/ (Sie versuchte mir Drogen zuzusenden: http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2020021211000/ )

Sie hat ja ganz aktive immer wieder verucht an mich und meien Geshcäftspartner M*** G*** heranzukommen (ewta bei Sportpresse/bankenud Börsenball wo sie ich als Auhilfe imService bei *** verdingte, eienr VErstaltunsgtehcnikfirma, zuvor hatte sie isch ien Job im C*** egsicht wo ich immer nch der abriet meienFierbandber trank, eienBArenebn demBüro) so wei die Bagege vorher verucht hatte die METALLEGSLLCAFT AG finaziell auszunehmen, wo main VAtrerabeite, bekannt gewordne als der "Öloptioen Skandal" der zur Pliet desdamls 14. größten DAX-Konzerns führte. Voher hatte sie mal rumgesponnen man wolle die OLYPIAREITER epressen. Da fällt mir ein daß Asfour, der Anwalt meiner Ex in diesem Reitverein war.

Diehat organsierte Prominete/Reiche auszunehmen versucht.

-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Fwd: BEWSIMITTELERNICHTUNG Fwd: Fwd: Read: "***" gibt es nicht mehr!
Datum: Thu, 18 Feb 2021 08:19:30 +0100
Von: Maximilian Baehring <maximilian@baehring.at>
Antwort an: maximilian@baehring.at
An:
Kopie (CC):

Als ich V** Z*** (geb. B***) mit den unumstößlichen Rechercheergebnissen ihrer Falschaussagen konfrontiert habe hat man verucht mich in den Tod zu hetzen. Sie hatte verucht Geld von meinen Eltern zu nehmen. und ich gehe ja davon aus daß der bandenäßige sexuelle Missbrauch dessne Opfer ich im Zivildienst wurde genau wie die Entführung meines Kindes udndie PEressung der Metallegssllcaft und meiner Eltern (Haus Kpppesgasse) damit zu tun hat.

http://blog.sch-einesystem.de/sch-einesystem/20201026.htm
http://bad-homburg.eu/download/

HONI SOT QUI MAL Y PENSE! Die Forrest Gump Sotry die man eiegntlichhätet rechcherne können, daß das auf meiner Kranken- udnFMiliengeschichte beruht, für sowas intersseiren sich die Terror-Emanzen de Geld epressnewollen nicht.


-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: BEWSIMITTELERNICHTUNG Fwd: Fwd: Read: "***" gibt es nicht mehr!
Datum: Thu, 18 Feb 2021 08:09:06 +0100
Von: Maximilian Baehring <maximilian@baehring.at>
Antwort an: maximilian@baehring.at
An:
Kopie (CC):

Das Stadtgesudnheistamt leistet ganz aktiv Beihilfe bei Beweismittelvernichtung und Vertuschung. An was anderem sind die nicht interssiert.

Und das sind keine nicht existenten Bewismittel wie bei spinnerten Stalkerinnen aus der W***straße die sexuellen Missbruch vorspielen UM GELD ZU EPRESSEN den es nicht gibt, fragen sie mal V*** Z*** (geb. B***) oder S*** S*** zum Theme Missbruch in der Kirchengemeinde Bad homburg Ober-Erlenbach. Damsl haben Polizsten keline Kinder so lange mit nichtenden wollenden Verhören gfolter bis die faslchaussagten. Bekannt gewordn ist das als die WILDWASSER Fälle! Ich hab letztes Jahr da recherchiert, Ärzte befarget die aussagten es gab defitiv keinereli Missbrauch und mir bei der kirchngemeinde Namen ebsorgt, ein Herr E*** war da betroffen, der chorleiter.


-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Fwd: Read: "***" gibt es nicht mehr!
Datum: Thu, 18 Feb 2021 07:49:21 +0100
Von: Maximilian Baehring <maximilian@baehring.at>
Antwort an: maximilian@baehring.at
An:
Kopie (CC):

Es ist nicht so daß die ihre Post nicht lesen würden. Die anwtorten eifach ganz gezielt auf bestimmte Dinge nicht.

...


Und das hier ist Beweismittelvernichtung DURHC DIE ERMITTLUINSGBEHÖRDE BEHÖRDE. Das ist Absicht.

>-------- Weitergeleitete Nachricht --------
>Betreff: Mail-Sicherheits-Gateway 1: Ihre Mail wurde geblockt
>Datum: Thu, 18 Feb 2021 07:32:20 +0100
>Von: sicherheitsgateway1@polizei.hessen.de <sicherheitsgateway1@polizei.hessen.de>
>An: maximilian@baehring.at
>
>Ihre Mail an *** mit dem Betreff: " Fwd: Fwd: Fwd: Fwd: Aktenzeichen *** / Re: Telefonat eben, 17.02. ca. 12:00 Uhr *** an der EMail Inbox *** / *** "
>
>wurde auf einem der E-Mailserverinfrastruktur der hessischen Polizei vorgelagerten System geprüft.
>
>Die Prüfung ergab, dass Ihre E-Mail nicht den derzeit definierten Schutzkriterien der hessischen Polizei entspricht, somit geblockt wurde und nicht an das von Ihnen adressierte Postfach zugestellt wird. Die E-Mail enthielt möglicherweise einen oder mehrere unerlaubte Dateianhänge, der Mailanhang ist über 3 MB groß oder verschlüsselt.
>Die Mail wurde daher gelöscht.


20.02.2021 06:00

>



[0] 

20210220-0600-0-1.jpg

[1] 

20210220-0600-0-2.jpg

[2] 

20210220-0600-0-3.jpg

[3] 

20210220-0600-0-4.jpg

[4] 

20210220-0600-0-5.jpg

[5] 

20210220-0600-0-6.jpg
-------- Nachricht --------
Betreff: Fwd: Fwd: Fwd: Fwd: Aktenzeichen *** / Re: Telefonat eben, 17.02. ca. 12:00 Uhr *** an der EMail Inbox *** / ***
Datum: Thu, 18 Feb 2021 07:23:03 +0100
Von: Maximilian Baehring <maximilian@baehring.at>
Antwort an: maximilian@baehring.at
An:


Natürlich hat die *** nicht wie telefonisch abgesprochenbestätigt daß sie mit mir telefoniert hat,

die Vorgehensweise erinnert mich doch sehr an das Fmailinegricht das mich wochen/monate/Jahrelang einfach nicht bedient hat oder die Polizei die mir auf schriftliche Strafazanzeigen (z.B.: vodafone VoIP-Hack) die detailloert alle notwendigen informationen enthalten einen Fragebogen zruücksendet bei dem alle Fragen bereits betwortete wurden durch die schritflich gemachte Anzeige (ich hab sogar cd-roms mit beweismitteln mitgesendet oder links wo man die logfileauszuüge im interent nochmal runterladen kann). ( http://dynip.name/-freenet.jpg http://dynip.name/vodaanon/ http://dynip.name/hack/attack.htm http://dynip.name/water/ ) Meist nichtaml ein Aktenzeichen/ST-Nummer zudermans ich bei weiteren eibgaben beziehn konnte wobei korrupet Staatsnwälte dann verfahren einstellten weil sie für jedes baltt das ich in eienr laufenden bedrohungsitaution einrehcte eien eneus aktenzeichen vergaben ( http://dynip.name/horr/ ). ganz gezielte Schikane der Beamten. Vor gericht hab ich das nachher übriegns gewonnen (3 c 3184/12 (22) ag ffm). das geliche vorehen hat man im sorgechetprozess an den tag geleget. für jedes schriebn ein neues aktenzeichen. den verein gegen rechtsmissbrauch der hartzIV bescheide sammelt gibt es bei @t-online.de auch nicht mehr nachdem man dort ein übles schmierentheater verastaltet hatte, sich aber nicht umden vereinszweck kümmert, die hilfe gegen eine korrupte willkür-justiz.

>-------- Nachricht --------
>Betreff: Delivery Status Notification (Failure)
>Datum: Mon, 09 Nov 2020 08:50:58 -0800 (PST)
>Von: Mail Delivery Subsystem <mailer-daemon@googlemail.com>
>An: maximilian.baehring@googlemail.com
>
>Fehlersymbol
> Die Adresse wurde nicht gefunden
>
>Ihre Nachricht wurde nicht an *vgr-ffm@t-online.de* zugestellt, weil die Adresse nicht gefunden wurde oder keine E-Mails empfangen kann.
>
>Die Antwort vom Remoteserver ist:
>
>550 5.1.1 user unknown Unknown recipient.

der väteraufbruch für kidner evstaltet demos zu dnen neimdn kam, ich hab extra nochmal bei de rpolizei angerufen um mich zu vergewissern das ich auch am richtigen im intrenetangegeebnen platz warte. aus 2003 als meine partner ihre anteile verkaufen wollten hat man ebenfalls solch eine durch und durch miese taktik angewendet, mich im unklaren gelassen und mir ein kokurrenzverbot aus dem gesllschaftervertrag nicht aufgheoben wie besprochen um mich zu linken. ich wollte mit neuen investoren die deren anteile üebrnehemn weitermachen, die haben mich absichtlich blockiert. das ist immer gleiche handschrift die das trägt, ein und das selbe vorgehen.

ganz mieser und hinterhältiger psychoterror. ausnutzen von zwangslagen. so wie bei meiner ex die mir das kind vorenthielt um mich so zu erpressen.

ich habe denen gestern um 20:00 uhr nochmal aufs band egsprochen.

das wardend ie ja abhören können den die überfällt ja niemnd auf offenr straße und raubt ihnen mobiltelfoneworugin de polize dnan einfch nicht ermittelt, die werdne ja auch nicht willkürlich verhaftet, denen schaltet niemand willkürlich den strom ab um sie zu saboteiren also werdne die den anruf auf dem band erhalten haben. 2018 hat mir die DAK unter schmerzen Versichertenkärtchen aufnötigen wollen (bandaufzeichnung beigefügt) statt bei aktuten shcmerzen Krankenscheien (Sogennater Erstazbehandlkunsgausweis) auszustellen und mich mit *** mit ihrem Psychoterror in eien suzidveruch gehetzt. das ist also schon wieder das gleiche folter-vorgehen:

http://sch-einesystem.de/post/176190831068/
http://sch-einesystem.de/post/176050997958/
http://sch-einesystem.de/post/176951846323/

DENNOCH und TROTZDEM verantaltet *** so einen Schcieß. Das ist Absicht. Qurutaltornewhan wird eienm unetsretllt wie bie Moltah der das Porblem mit der Hypoverienbank hatte das ich mit der Metallgesllcaft G habe. Wer ne Disntaufsichstebschewerde ienrichtwird deshlabzansgeigewisene. Die spinnen doch!

http://sch-einesystem.de/post/176117872778/
http://sch-einesystem.de/post/176051050573/
http://sch-einesystem.de/post/175876393623/
http://sch-einesystem.de/post/175875769838/
http://sch-einesystem.de/post/175859474418/
http://sch-einesystem.de/post/175819945693/
http://sch-einesystem.de/post/175820429863/

eianch mal rings um den 23. juli ins blog schauen http://sch-einesystem.de/blog.htm . da kann man geziltsheen wie man mit pschoterror in den suizid gehetzt wird. ganz gezielt. 2007 hat man mich ja wochenalng auszuhngern versucht um mir vericherungen aufzunötgen die ich nicht will.

http://bad-homburg.eu/download/hasselbeck.pdf


-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Fwd: Fwd: Fwd: Aktenzeichen *** / Re: Telefonat eben, 17.02. ca. 12:00 Uhr *** an der EMail Inbox *** / ***
Datum: Wed, 17 Feb 2021 14:22:51 +0100
Von: Maximilian Baehring <maximilian@baehring.at>
Antwort an: maximilian@baehring.at
An: SG142-OeRF.hpt@polizei.hessen.de

nicht "die SCGMIER", die "schmier" wie "ölen" im bilanzposten "roh-/hilfs und betriebsstoffe" der metallgesellschaft ag:

FRANKURT rhein-MAINIischer frohsinn ein paar kilometer stromabwärts (richtung norden) versetzt kölln 50667 (sitzt da wo mein internt-faxnabietr sitzt nich das budesamt für den evrfassungsschutz)

http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2021021509000/

da geht es um die grundstücke der an einem isnzneirten ölotionen skandal pleitegegnegen metallgesellschaft ag damals die nummer 14 im dax am frankfurter reuterweg (heute: die welle https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Welle_(Frankfurt_am_Main)#Lage_und_Umgebung ) und die pleite kiffer kommen von leder dölb
aus bad homburg

http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2021020213000/
http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2021013100000/
http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2021020811000/
http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2021020613300/

und dann geht es um spionage (angeblich hartmetalllieferungen der metallegsslcahft an die israelische rüstungsindustrie) und solche gegen luftwaffe/nato! mein vater arbeitete bei der metallgesellschaft und mein patenonkel war jagdbomberpilot. weil die beide in thailand waren wo zufälligs bp carstens und die spätere mp simonis zugegen waren wollten die uns illeagel rüstungsgeschäfte unterstellen. man hat evrucht die firma "greenwashing" zu epressen und um das zu vertuschen später kinder entführt und zeugen erpresst. die immobiliegshcichten sind auch ebaknnt worden als "PEANUTS, die bank zahlt alles" und ihre kollegen haben entweder mitgemacht und an den kursmanipulatioen verdient doer jahrelang im dienst geschlafen trotz aktenordenrn voller anzeigen. und um das wiederum zu vertuschen wollen sie den haupteblastunsgzeugen mundtot machen wie bei #GUSTLMOLLATH damals. ud da kommen sie wieder ins spiel mit den eigetreten türen und das stadtgesundheitsamt mit den falschgutachten.

http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2021021708150/

nur mal so am rande!


-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Fwd: Fwd: Aktenzeichen *** / Re: Telefonat eben, 17.02. ca. 12:00 Uhr *** an der EMail Inbox *** / ***
Datum: Wed, 17 Feb 2021 13:41:16 +0100
Von: Maximilian Baehring <maximilian@baehring.at>
Antwort an: maximilian@baehring.at
An: SG142-OeRF.hpt@polizei.hessen.de
Kopie (CC):

Hallo Herr/Frau ***!

mich haben umgekehrt auch schon so Rocker-Syhläger-typen ("SeXurity") unter Gewaltandrohung zu erpressen versucht Post für meine Eltren entgegenzunehmen.

Das betraf unsere Liegenschaft Kappesgasse 2, Bad Homburg (Ober-Erlenbach) damals. Seit Jahrne versuche ich

die SCGMIER (wie die Polizei im KAnreval im Rheinland genannt wird)

da zum arbeiten zu bringen aber die scheinen da mit drinnzuhängen. Bis hin zum Verkauf von § 20,21 StGB Falschgutachten womit das Gesudnheistamt wieder mit auf dem Plan wäre. Sie wissen socn, die ganzen Überfälle auf mich, die Eitüfrung emisne Kidens, die ganzen Brandanschläge:

http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2020100700000/
http://bad-homburg.eu/download/1-flyer-drohung.pdf (Seite 1)
http://blog.sch-einesystem.de/ARTICLE/2021012200050/

http://wuergerjagd.blogna.me/pdf.htm
http://www.sch-einesystem.de/sch-einesystem/20170518.htm

das sind alles Einzelfälle *IRONISCH-SAKRAKSTISCHES ZWINKERN*! Mit andern Worten: ich bin stinksauer!

Vielen Dank nochmal!

Max Bähring

( alles zum Download als PDF: http://193.109.133.9:8080/ pdf/ )


-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Fwd: Aktenzeichen *** / Re: Telefonat eben, 17.02. ca. 12:00 Uhr *** an der EMail Inbox *** / ***
Datum: Wed, 17 Feb 2021 13:17:56 +0100
Von: Maximilian Baehring <maximilian@baehring.at>
Antwort an: maximilian@baehring.at
An:




-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Aktenzeichen *** / Re: Telefonat eben, 17.02. ca. 12:00 Uhr *** an der EMail Inbox *** / ***
Datum: Wed, 17 Feb 2021 13:07:52 +0100
Von: Maximilian Baehring <maximilian@baehring.at>
Antwort an: maximilian@baehring.at
An: ***@polizei.hessen.de

Hallo Herr/Frau ***!

Sie waren aufs BCC (Blind Carbon Copy) gerutscht. Jetzt weiß ich wenisgetns das meien EMail nach daußen prinzipiell funktioniert, andere Empfänger wie die das Satdtegsudnheistamt oder die Polizei erreicht. Die Weigerung des Stadtgesundheistamtes den Eingang meiner Einschreiben zubestätigen hat übrigens mit solchen Kostenerstattungs-forderungen wie unserem Fall ** zu tun. Die tun so als würden sie EMails, Einschreibebriefe und Faxe (mein akteuller VoIP Internetanschluß auf dem der Faxanschluß liegt wurde laut Provider mal gehackt

BEWEIS: http://dynip.name/vodafone/20110728-vodafone-cuba.jpg

daher um sicherzugehen nochmal doppelt per Fax aus dem Internetcafe und per Post) nicht erhalten und

treten einem

dann

aus Rache für Amtsdelikt-Strafanzeigen, Dienstaufsichsbeschwerden und Disziplianrverfahren

die Türen ein. Bie der Polizei bekomme ich teils nichtmal ST-Nummern. Mache ich Anziegn im Onlinportal funktioneren keien Attachmenst und diese
sind teilweise angeblich anhand des Onlinaktenzeichens anchher nicht auffindbar was für eien MITM (Man In The Midde) Attacke spricht.

Und dann kommen von ihnen hierfür Kostenrechnungen die ich eben nicht einsehe zu bezahlen.

Vielen Dank nochmal!

Max Bähring

---

P.S.: Das einzieg was beiihren Kollegen wirklich zuverlässig funktionierte ist irgednwann ausfallend zu werden und dann ne Bematenebildigunsganziege vor Gericht in ein Verfahren gegen die untätigen Beamten umzukehren die man beleidgen musste weil sie die Sache sonst unter den Tisch fallen hätten lassen.


Am 17.02.2021 um 12:51 schrieb ***@polizei.hessen.de:
> Sehr geehrter Herr Bähring,
>
> ich gehe davon aus, dass Sie die falsche E-Mail-Adresse ausgewählt haben.
> Weder gibt es in meinem Haus eine ***, noch habe ich gegen 12:00 Uhr ein Telefonat mit Ihnen geführt.
>
> Mit freundlichen Grüßen
> Im Auftrag



20.02.2021 05:30

>



[0] 

20210220-0530-0-1.jpg

[1] 

20210220-0530-0-2.jpg
Auch weiterhin sabotiert man gezielt meine EDV Systeme um mich so zu Quälen und in den Suizid zu hetzen. So ähnlich wie man symbolisch Kevins Handy flutet indem ma es in ne Badewanne wirft als man meien Email-Inbx mit Spam geflutet hat. Dahinter stecken wohl Osteruopäsiche Banden die isn Land egschlust wurden und nun ähnlich zu den Sbaotage akten an der ahsutechnik mit sabotage-katen an EDV Anlagen Aufträge zu generien versuchen. Uaf Kevins Handy fidnen sich allerdinsgkeien Bewismittel in noch nicht abgeshclossen strafverfhren, aneders als in meien Blogs und aufzeichnung. Bei mir geht es nicht um irgendwelchen Holocaust Bullshit wo die Verwtortlichen längst abgeurteilt sind oder zu alt wären um nicht herngezogen zuw erden wie Honnecker damsl, es geht hie rum aktive erchen der statmcht die imemr noch nicht egsühnt sind atatnahaltend siet etwa 30 Jahren. Das ist aktive Bewismittelevrnichtung was die da betreiben wollen. Ich habe mich daher enstchlsoeen den Rehcreche und Ermittlunsgstand per Email auch hier im Blog zu veröffentlichen. Es geht um Klingigkeiten wie gruppenmäßig narogsniserten (homo-)sexuellen Missbruch /Täter Peter Hett) und Sexuellen Missbruch (Täterin Uta Riek), Frieheistebrubung, Vergiftung, veruchten Mord (druch Erwürgen), zahlreiche angriffe und Überfälle, Brndstiftung und last but not least miilirdnschere Aktinkursmanipulation die man zu evrdekcn vercuht indem man mich mt epresserichem Menshcnrub eishcüchtert und Rufmrdkampagnen.

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1334435106-berlin-tag-amp-nacht

Was den Aktualitätsnchweis per #BerlinNeuKölln02407 angeht: Drogen Emmy die Janes in eien Therpaie nötogte wobei sie diejenieg war die mit den Dorgen anfing und wegen Mobbings ihrer #Matrix Kollegen druchrehte läßt ihn nun fallenwie ne heiße Kartoffel. Nachdm er mit Medikamenten qusi chemisch kastriert und jobmäßig degradiert ist. Kommt jetztw eider so ein Mady und Basti aund andre artiges Emi wird shcnger und weiß nicht von wem das Kidn ist? Sie btrügt ja Janes mit Krtze (der wäre ganz sicher nicht nochmal mit ohr in die Kiste egstiegen wenn er das mit Krätze gewusst hätte) und umgekehrt (Krätze weiß ja auch noch nicht daß sie zwichenzeitlich mit Janes gepoppt hatte, bevor der neeu Medikament bekam udnd annausfile). Wenn Ajnes seienr Situation (er war in ner Pschiatre egseprrt) wgegen eigeshcüchtert ist und sich nicht richtig zur Whr setzet will er aufgrudn der ganzen Itirgen um ihn herumans ienem Verstand zweifelt was aber bei der Mege Druck die er bekommt ne normle Ausrats-Rerkation ist dann gernz das an Missbruch Shcutzbefohlener weil Emmei ja so tut als wäre sie fürroglich fürihn da und diese Geshcichte eben nicht auf gelcihstraken Partnern beruht sondern auf eienm dem man einredte ertikc enicht rochtig und eienr die das ausgenutzt hat. Zum Glück hat sie ihm kein Kidn naghängt wie Mandy damsl mit Basti/Andi.

19.02.2021 13:30

>



[0] 

20210219-1330-0-1.jpg
Integrativer Kindergarten

Slime der an der Decke klebt?
Umarmung führt zu Abschied?


19.02.2021 12:30

>



[0] 

20210219-1230-0-1.jpg

[1] 

20210219-1230-0-2.jpg
13 #inTherapie Und dann haben wir da noch die Schwimmerin die Angst hat das man sie zu hart bestraft wegeneiens Autounfalls wobei aber ewtas ganza nderes herauskommt. Daß sie ihre Hädnenicht benutze kann steht wohol SINNBIDLICH/SMBOLISHC/MATHOHRISCH dafür daß sie sich aufehebn solle dfür sich eienm Mann exkusiv hinzuegebn und daher nicht Woll-lüstig mitjemdem shclafen drüfensolle nur umdes Spaßes willen. Da ghet es um den Konflikt von Religion als Graslhüter was denFmilienzsummenat nageht, Paarbildung du anchwuchs und der meodernen Wletudnirhe Verucheung. Dem Konsumeiren von Bezihungen bei denen man den anderen wenn man sein Spaß gehabt hat eifach wegwirft wie ein benutzets Tashctuch. Früher waren viel alte Dmen eisnam wieldie Mänenr imKrieg gebliebnw aren wie man dazu sagte, heuet sidn sie es weils ie in der Jugend Buindunsgunwillig waren, als sie nich genügend Möglichkeiet atten. Das Paarbezihunegn nicht merh ein eben lang halten führt zu amssiven gesllchaftlciehn Problemen nbeid der Versorgung von Alten. Wollust sorgt für unegwollte Kidner und sechstellige Zhal an Abtribung, jedes 8. Kind wird abgetreieben. Der deomgraphsiche Wandel steht in Zusammenhang mi dem Pillen-knick. Ich will dne luetn nicht isn shclfzimemr hien regeiren. Aber die Grüdne warum Relion verucht die tarditionelel Fmilie aus Vater Mutter und Kidn die eine Abstammunsgmeisnchft bilden propagiert hat etwas damit zu tun das wenn mand as nicht tut die Gelesschaft auseinderbricht langfristig. Und da ist der Kultrukmapf zwichen west-lich-/christem Fmeimsimus und dem islamitischem Patrirachlem.

https://www.arte.tv/de/videos/089024-013-A/in-therapie-13-35/

Der Missbrauch #inTherapie (14) siehr inwirklichkeit so aus das Menshcn unter Medikamenten und Freiheistebrubung einegredte wird sei seien nicht vollwertig (Wer zu spät kommt tickt nicht richtig im Takt der DCF77 inBraushcweeig oder der Stratum Atoumihren) und müssten daher auf alels hören was andre ihmen sagen, so wie Kidner. SIE WERDEN GEFÜGIG GEMACHT. Wenn sie sagen meien Frau nehdlet michs hclcht dann is das ein Halluzination, so eifch ist das fürne Frau von eiem pschsich krneken. Man behdlet die wie kleien unmündige Kidner. Und wenn die dann Kidenr haben dann gibt man ihen natürlich auch kein Sorgecht. Man klemepnert an an deren Seelen herum bis mansie als nicht mehr WÜRDIG betrachten kann wie ein nromaler MENSCH ensrt genommen zu werden. Und wer esrtaml sein Sorgecht einal verloren hat der wird bei der näcshten Frau ganz sicher ekinKidn merh in die wlt setzen. Anchdemer weiß das er als diskirmierter Behdienrter keinrhct auf eien vollwertieg Eltershcft hat. Frauen die nur einKidn wollenaber ekein Mann dazu wie die Mandy in #BerlinNeuKölln02407 nutzen sowas aus. Udnwenn dann noch „Einaml Rittmeister ein Leben lang Zahlmeister“ hinzuklomtm werden Männer oftmals auch noch finzeileluplüdnert für Kidner die sie nie zu Gesicht bekommen.

19.02.2021 08:30

>



[0] 

20210219-0830-0-1.jpg

[1] 

20210219-0830-0-2.jpg

[2] 

20210219-0830-0-3.jpg

[3] 

20210219-0830-0-4.jpg

[4] 

20210219-0830-0-5.jpg

[5] 

20210219-0830-0-6.jpg

[6] 

20210219-0830-0-7.jpg

[7] 

20210219-0830-0-8.jpg
14 #inTherapie Geht es da um Bindung (sprechen sie von „anketten“ und „Revier markieren“) und Verhüllung wie bei der islamischen Burka um fremdes Verlangen und dessen Erweckung auszuschließen. Ihn stört ja das sie immer wieder kokettiert. Sie denkt diePorblematik mit ihm sei – aus dem Augen aus dem Sinn (wie in diesem einfach nicht hinschauen Momet der Zwangseinweisung in WerkOhneAutor- durch ignorieren darf man das Ignoranz sagen) – bereist vom Tisch. Und diese „Vive la Menstruation“ Geschichte um es mit Comedaen Carolin Gebekus zu formulieren, wir erinnern uns, dieser „Geschichte der Menstruation voller Misssverständnisse“ Moment was mich so ein wenig an #12Monkeys erinenrt wo er seiner Analytikerin klarzu-machen ver-sucht das er in all diesen Film-/Bildern enhthalten ist was die Psychiatrein ihm nicht glaubt weil wie der Handschlag von Hanks als Gup und JFK das von der Zeit her nicht stimmen kann. Jung hat afaik die Trumdeutung erkudnet, welche Ereignisse als Sybolefür was unetrbweußtes stehen. Die Analytikerin in 12Mokeys meint nun ihr Patient/Geiselnehmer werde druch eimen Schlüsselreiz getriggert (?) wie etwa als er Musik hört und sich daher an etwas erinenrt was zu der Zeit egshch las diese Musik aktuell war und begrift nicht daß er tatsächlich „im falschen Film“ ist, also aufd em foto mit der Kiregverletzung, das er der ist von dem die Gshcichte auf der Kinoleinwand handelt. Sie unetschätzt ihn weil er ein (in der finazwelt sagt amn dazu hidden champion“ ist, jemdn dessne Wirkung nicht erkannt wird, jemnad der vielleicht auch asbcihtlich nicht in die Öfftnlichkeit will). Shclüsselszen: beide vor dem TV Shop

https://www.arte.tv/de/videos/089024-014-A/in-therapie-14-35/

Zurück zu Arte die miesen FÜR UNABHÄGIGKEIT GEBÜHRENGELDER ASSIERNEDE ABER DANN STELLUNG BEZIEHENDEN Schweine finden es vollkommen in Ordnung das Mänenr als unfreiwllige Samen-spender sexuell missbrucht und mit den ent-führten Kidnern zahlversklavt werden. Diwe wollen sozusagen Frauenvergelwtigen als Gebärmschinen und ihen dann die Kidner wgenhmen wenn mwir das malmit Geshclchterrollentasuhc amchen. Da würdne sie es evrneien daß das in Orndung ist. Und das zeigt daß es übel Sexisten sind. Die stört ja auch nicht im Gerinsten das bei der Whrpflicht gilt: der amnn hat zu sterebn währned die Frau die Frei Whal hat ob siekIdner ind ie Wlet setzt und so orhen Beutrag zum Fortbestand der Geneisnchft sichert.. Ein Vatern ist kein leeres Glas das man anch der Benutzung abräumt. Das wäre das analogon zur Gebärmschine als deren Männlcohes Ggenstück etwa Brosi Becker per Samenraub missbrucht worden sit. Pfui. Der Fminisumsu zeigt seien hässliche asoziale Fratze. Und egnau gegen diese Missstände das Frauen im Westne keien Respkt mehr vor männlichen Mitmshcne haben wendte sich der islamsiche Terror. #Soumission thematisert das auch, houellebecq theamtisiert das Partiarchta und Vilweiberei den Mänenrn eiegtnlich entgegenkommen. Die Emanzen haben nicht im gerinsgten Verstandn das ihr überzoiegenr Feminusmu den Unfriedn in der wlet hevrorruft. Kinder sind nichts was man mag sondern etwas das die Frau in hrer Selbsteverwikluchung behidnert. Männer sind dazu da sie gegen-einander auszuspielen, sowas wie puppen im Puppenhaus , das aht irhe Ehemann richtig begriffen. Ihr Analytiker

inzwischen auch. Der GEBÄRSTREIK ist der veruchte Aufruf zum Massenmrod an eienr anchfolgenden Genrtion, genwu wie beid er abtreibunsgedabtte. Die ieegenen Kidner sollen nicht das Rehct auf leben haben das amn ihr eigeräumt hat.

---

Wir haben doch die Regeln erweitert – auch wenn er (das werdende Kind?) damit wohl nicht einverstanden war (en) (sie hat einProblem andere als gleich-wertig zu betrachten: „ich bin absolutistsich heerschende Schön-heitskönigin in der MäDchen-welt und der Rest der Familie/ Menshheit ist mein Hofstaat)

literarische Metapher („symbolisches“) entrspicht Synchornizität bei C. G. Jungs Traumdeutung FARGEZEICHEN?

Was als Müll im Binden-eimer des Damenklos landet ist kein beendets mögliches Leben vor dem man Respekt haben muß sondern ein Zeichen von Unabhängigkeit der Frau gegen die Bedürfnisse folgender Generationen auf Kosten der Kidner!

---

http://geist-leben-welt.de/synchronizitat-jung-sinnvoller-zufall-psychoanalyse/
https://de.wikipedia.org/wiki/Unterwerfung_(Roman)

===

Wenn ich keinen Bock mehr habe mich permanent verarschen zu lassen (die Frau in Familientherapie zeihet ein üble schauspiel ab, denkt der therapeut seid dazu da ihr den unfrielligen Samenspender so einzsuchüchetr das der sich alles Gefallen lässt), und den Kontakt abbreche bin ich schuld? Weil ich mcih nicht dempütgen lasse, klarmache dass es Missbrauch ist auf Viulnerablen suizidalen Patienten herumzuhacken? Die Theparie dazu zu smisbruchen Kidner zu entführen? Emanzenlogik?

https://www.arte.tv/de/videos/089024-015-A/in-therapie-15-35/

15 #inTherapie Zwichen dem demographsichem Wnadle udnd em Pillenknick besteht ein Zsuammenhagng. Und dar Arbeit die Mänenr dahinein inevstoeren müssen die fehlden menschliche Arbeistkaft durch Machinenbau zu erstezen. Udndiese Maschcnen fressen Enrgie, Biodeisee und zertörendasKlimaDamk Amdame ein bequemes Leben führen kannwo sie alles kann und nichts muss. Missbruch inTherapie ebduete die hilflose Lage eiens Patienetn auszunutzen. Und das muss nicht der Therpauet sein, partenr sein, sodner das kann auch der aprtenr sein (die Therpie als wudner Punkt um eien Schwngerchft hervorzurrufen oder abzubrechen, umSorgecht zu entiehen) um macht üer eien Krnken zugewinne den man dikrediietr, etwa im Beruf/egschäfstleben (das ist kein Comuterferak, der ist irre, gegebn sie dem jakeien areit). Hier wierden paztinetn issbrucht. Das muß nicht im Behaldunsgzmemrstatfidnen doenr aufgrudn der Theprie dami es einMissbruch „inTherpaie“ ist. In BerlinNuekölln02407 gab es getsrn ne szene wo Krätze ausnutzt das Jannes in Therpie ist und wgen Tavor zur Dämfung von Nurolpetikenebenwirkungen cheisch kartiert um sich and essen Freudin Emmi ehrnzuamchen.Der Missbrucht die Tehrpie von Jannis dazu sich Emmi anzunähren. Es gibt Mannig-faltigen Missbruch von Dritten die üebr ein Therpieverhälnids wissen. Das ist wie bei jemdem der deshalb das 10-Jahes Großbausteleln Projekt nicht bekomtm weil man wieß ds er in 5 hren an seienmKreb im Endtsum evrrcktzs ein wird. Das sidn auch finazeille Einbußen vom Idioten-Stigma ganz angehsheen.

---

MIESER AUSBEUTER: Zweckentfremdung von Krankheit um am Kranken vorbei Karreire zuamchen: Missbrauch als billige Arbeits- kraft Unterhalb seiner eigentlichen Fähigkeiten damit andere (Armutszuwanderer wie die die ihn wegen Nazitum würgen?)seien Job machen können die seine Krankheit für ihre Karriere ausnutzen

„Pille für den Mann“ Versuchskarnickel mit Tavor und Viagra, aber die Pille für die Faru verhidnert nur die Schwanger- chaft und reguliert nicht die Libido

„KURSCHATTEN“ NUR UMEGKEHERT

MISSBRAUCH DES SORGERECHTS: Boykottieren von Kontakt von Andre zu seinem Kind um so NACH DER TEENNUNG weiter in dessen Leben hineinregieren /Macht ausüben zu können, von einem Kind das per SAMENRAUB zustand kam andre wurd im weitesten sinne vergewaltigt von Mandy die Basti ein Kuckuskkidn unetrschiebn wollte

https://www.tvnow.de/serien/berlin-tag-nacht-1660/2021-02/episode-2384-berlin-tag-nacht-folge-2384-3914289


19.02.2021 07:15

>



[0] 

20210219-0715-0-1.jpg

[1] 

20210219-0715-0-2.jpg

[2] 

20210219-0715-0-3.jpg
Als die Verichertnekarte eingeführt wurde weil Luet aufgrund der Brükorkatie sich perment neu Krneknschien besorgen zu müssen teilweise littenudn nicht zumArzt konnten hat man Nagst gehbat daß die Ärzte dann dem was im Computer steht merh trauen würden als dem eiegenUrteil. Mna hat auch Angst gehabt davor das bei derr DtaenrefassungFeher egshcehen und man dann fslch behadnelt wird, ienfach weil es im Computer steht. Das Ärzte also demwas inder mhcine steht emrh vetrauen als ihrem ieegnUtrielsevrmörgen. Diemesiten trauen ja dem Ergebis des Stchnrehcners mehr als dem eienr von Hand gemchten Berhcnung. Das ist inder EDV eingroßes Problem. Denn dieMenshcn vetrauen dem Nashcinen udnNEtzen so soehr wielsieglauebn daß die Fhelrlos arbeiten. Tatsächlich kann aber etwa bei Dateisystemfehelrn durchasu Dentmüllenstehetn der ancher afslch zugeordnet wird der Copy and Paste fehelr, wenn de hälfte der Datei eiens Anstlscrftsazes vome ein Fall plötzlich in dem naderne afll drinnestehet. Noch viel gefährlicher ist der sorglsoe umgang mit sozialenMedien und außerdem die sattliche Über-wchung von sozailen/medien we Slebshiflgruippen. Anoynme Alkoholiker sidn wir alle anKAnreval. Warumw ohl? Will niemdn genre Fotos von sich beimFiern in der Öfftlichkeit sieht. Das sidn Karrierhemnisse. Bei den Comuterviren sheen wir sehr schön we rasend shcnells ich Informetioen evreiten. Daher haben die amssenmedien eien um so größere Sorftalsflich Dineg doppelt und dreifach üebrüfen wenn ejmadn so eienLAwin lstritt satt iefch mitzmchen. Dneken wir etwas an das Attenat gegen Franz Ferdieennd das den ersten Wltkrieg auslöste und dieBin Laden Gruppe. In beidne Fällen lösten Attenat Kriege aus. Wurde vorher jeder Verscörunsgtehorie nachgegangen? Kann man gegen „Einzeltäter“ wie Bin Laden oder die RAF Kireg führen? Oder endet das dann wierder mt zwi Wletkriegn mit 70 MioToten. Diejenigen die eine Vershcörunsgtheorie isn Internet shcirebn sind nichtd as Problem, diejeneigen die sie amssenmedial unegrüft wietrevrebrietmn, da liegt die Hauotevrwtortung. Da müste man neben Social Media eher mal die suchmaschinen unetrd ei Lupe nehmen. Die müssen eiegntlich wie Massenmedien Redkationen penibel darauf auchten daß keien Flschinfos die öfftnlcihe Mienung bilden wie zu Goebbesl zeueten. Wir konzerieren usn Zur Zet auf das Corona Virus udnda gibst aml widereneu Infos daß es sich möglciherwise um neb Biowaffe handelt. Wennwir Wetsern anseheen gibt es immer den Wagne mit dem Nitroglycrin das für den Brücken- und Tunnelbau das ist und plötzlich als Spregstoff-fassbombe gegen die Indianer genutzt wirddie was gegen den tehsnichen Fortshcrtt haben. Wir sheen Büttenrdner im Kanrveal im Sinfglas stehen und veregssen daß diecheiidsutrie nicht nur Imfostoffe hesrtellt udnmeidkamente sodnern auch Gasgrataen zur Vernichtung von Menshcne. Soweit ich mich erinenre geht es da irgendo in Syrien darum. Da wowider Experten hinmüssen vonderne Guatchtend ann abhängt obman da einamrschiert doe rnicht. Ich hab mal gehört daß man in Frankfurt Radierungen der stadt gedruckt hat als amn der Kiregstoten gedcht hat, symbolsich dafür das Frankfurt fast vollstädnig ausrdiert wurde weil man wohl Rustunsgfabriken und Zivilstensidlungen nichts o wirklichausendidnerhalten konnte beim Flächenbomabrdement. Da gabs am Wochenende eien Film wo eienr Karten enwtrfen hat und den Effekt der ausrdiertenS tadt zeigte. Da musste ich an unsere Redaktionssitzunegn dneken. Wowir usn über Epilspeise unetrahlten ahben wieles wohl Leher gab die das hatten und ich auch ineiner inetragtien Kita mal sowas geshen zu haben erinnere. Da gibng es um Zahsatnd, man hat mir egsgat die Kärmpfe sienso strak daß teil soagr Zähne kauttgingen. Demw ollten wir auf den Grund egehen. Das waren die ertsen Vorplanungen für Gump .Da sind wir eiegtnlich genau wider bei meien Themen, Krneknvericherung und Pschiatrie. Ich versteh ja daß das Liefreketten Gestz das fats unbemerkt egbliebenist wegen Corona auch wichtig ist aber diese Pschaitire Themen, das man Spat nicht mehr als shcimfowrt sieht, das sollte uahc nicht in veregennehiet geraten. Die Verfolgung von Krnekn begint nämlich da wo im Shcidunsgkrieg von Promis der Ex-Mann wgegen agbelicher Doregnprobleme in ne suchtklinik gehen soll damit sie dann nachher besser Karen beimSorgecht hat. Gehscihet imemr wider. Das beduete essit zu den anälten noch nicht duhc-gedungen daß man Menshcn mit krankheiten nicht dirkinieiren darf

Ich muß unbedingt noch erausfidne ob wir diesen grünen Spielschleim aus meien Kidergartentagen wirklich an die Decknleuchten werfen konnten und er dann runtertropfte.


19.02.2021 05:42

>



[0] 

20210219-0542-0-1.jpg

19.02.2021 00:00

>



[0] 

20210219-0000-0-1.jpg
11/12 - Missbrauch #inTherapie = Schwäche eines Kranken aus-nutzen (nicht durch den Therapeuten, aber durch Dritte), etwa im Sorge-rechtsstreit – jemand der #inTherapie ist wird sich rück-versichern ob er etwa einen Beziehungstreitgkeit richtig einschätzt/ bewertet, ein „normaler“ Mensch muss das nicht und ein „Normaler“ kanns ich auch anders gegen Konflikte in der Paarbeziehung oder Familie zur Wehr setzen und der Therapeut hatte ja dem Pärchen deshalb geraten abzutreiben was dann eine Art reproduktive Benachteiligung von psychisch krankem Leben ist und schon sind wir bei den KatZett-toten also dem ausrotten aufgrund z.B.: der genetischen Disposition /vererbbarkeit psychisch kranker Gene denken wir etwa an die Ausrottung der Schizophrenie durch Zwangssterlisation

https://www.arte.tv/de/videos/089024-011-A/in-therapie-11-35/
https://www.arte.tv/de/videos/089024-012-A/in-therapie-12-35/

Ich frag mich gerade ob es beim Kuckucksnest nicht um Epilepsie ging weil mir der sohn eiens betoffenen mal erzählt hatte daß es teils zu körpelichen schäden komme bei Krämpfen.


18.02.2021 11:30

>



[0] 

20210218-1130-0-1.jpg

[1] 

20210218-1130-0-2.jpg
Ich möchte mal daran Erinnern das Dr. Golusda 02/2007 zu blöd war Emails richtig zu deuten. Er uentsrellte mir ich würde FREILLIG Ungern was abe rnicht stimmte sodnern man vergwigerte mir mehere Wochen lang jegliche Solailleistung. Ich habebeim Amt nämlich richit anaggebendas ich mal Berufunfähigkeistevrsichert gewesenwar und wenndie bösartiegn Anwürfe der Anälte meirn eein Ex sich als Whr ewisne würden eine gewisse Restwahschinlichkeit ebstüdne dasdie Berufunfähgigkleistevrsicherunbg für meienInvalidiät eisnpringen üsset, dehalnb gab es dann das gegen meein Willen ewzunegn Haselebck Guatchtendas nachwies daß eien Erkenkung nicht voliegt. Dmait durfte man mir also werde meinKidn vornthalten noch mich aus meien Job inder eiegnFima kegeln. Als ich mich also daran amchte aufgrudnd esnun vorliegenden Guachtens das am bösratiegn Anwurf der muttermeienr Tocjhetr ich habe eien an der Waffel NACHWISLCIH nichst drann sie fing man dann an mich zusmmenzushclagen als ich auf Shcdenertsz kalgenw ollte dundie Verwtortlichen zur Rechsnchaft ziehen. Ich verwendete als Üebrchrift iMStile voN Stuckrad Barres Solo-Abum eien Songtitle „Famous Lats word“ der prima zu meienr meiner Lieblingseschich3e 31. Dezmebr 1999 von Coupland passt. Zu der zeit als der Doktorand der TU-Drsmsatdt bei mir ne Datusmfunktion programmeire (Y2K Problem/Schaljahrberehcnung) haben wir oftim Stile des Buches SOloalbum priavte Email in nenVerteielrgechireben, auchdas später bei Twitter in Mode gkommene @Irgendneperson evrdneten wir schon Mitte/ende der1990er Jahre inEMails.

(Seite 5) http://bad-homburg.eu/download/1-flyer-drohung.pdf

Wird aufgefordert zur Schweigepflichtenbindung?

Bullshit Drogen-Psychiatrie

„Forrest Gump“ Gutachten der Kinderklinik FFM Höchst wegtherapierte Spasmen

http://bad-homburg.eu/download/hasselbeck.pdf


18.02.2021 11:15

>



[0] 

20210218-1115-0-1.jpg

[1] 

20210218-1115-0-2.jpg
Gestern gegen Nachmittag war dann noch Post im Briefkasten wohl vom Ministerium für Gesundheit (HAMBURG?) das angeblich FFP2 Masken an Bedürftige ver-schenken wolle gegen Vorlage des Briefs in der apotheke. Auch das ungewöhnlich spät.

18.02.2021 11:00

>



[0] 

20210218-1100-0-1.jpg

[1] 

20210218-1100-0-2.jpg
Mein wahnsinniger gefährlicher Stalker ist auch wieder aktiv.

>-------- Nachricht --------
>Betreff: Lasst uns ***! Ich rufe alle auf ****
>Datum: Tue, 16 Feb 2021 16:33:06 +0100
>Von: penisgenozid.tk <einbuergerungsholocaust16@gmail.com>
>An: ***
>
> Lasst uns ***! Ich rufe alle auf ****
>
>[...]

Gestern wurde ich auf dem weg vom Supermarkt von zwo Arabern verfolgt die wohl zu der Gruppe gehören die mir damals ander S-Bahn drei Flaschen Bier raubten aus einer trasnaprenetn Tüte damals war dortnoch ein Dönerimbiss.mitegführten druchschtiegn Tüte.


18.02.2021 10:45

>



[0] 

20210218-1045-0-1.jpg

[1] 

20210218-1045-0-2.jpg

[2] 

20210218-1045-0-3.jpg
Da geht es um Post für derne Zustellung bezahlt wurde, keine Email Spam-Flutend ank T-DSL Flatrate. Für beides sollte man die Verant-wortlichen lynchen, diejenigen die mit ihrem Werbemüll die Mail-boxen verstopfen (ich erinnere mal an den „Flüchtlings Hoax Spam“ der Nigearai Connection) und dafür sogrn daß inNotfällen wie meienm wo eine Medizienrmafie Leute ausnimmt und die Polizei/Justiz nichts tut niemand helfen kann weil die in der Flut des Spams untergehen genau wie Leute die post unetsrchalgen. Ich hab ja schon ich glaube irgendwann zwischen 2007 2009 war das Beschwerden an die Bundespost gerichtet wegen verschwundener Wahlunetralegn später dann an die OSZE. Wir erinenrn usn man hat mich 2007 monatelang ausgehungert seietns der Behörden.

https://www.fnp.de/lokales/wiesbaden/deutsche-post-briefe-dhl-postbote-lieferung-hessen-wiesbaden-empfaenger-zr-90191889.html

18.02.2021 10:30

>



[0] 

20210218-1030-0-1.jpg

[1] 

20210218-1030-0-2.jpg
Wie prima das mit den Wahlen klappt sieht man daran das hier in einem Haus mit 30 Parteien, drei mal Wahlunterlagen falsch zugestellt sind. Also etwa 10% Fehlwürfe wie die Post sowas soweit ich entsinne nennt. Das bedeutet das 10% der stimmen bei der Wahl möglicherwise nicht rchtig abgegeben werdenkönnen. Das ist unegfähr der Wet auf den die sPDkommen drüfte diesmal.

18.02.2021 09:30

>



[0] 

20210218-0930-0-1.jpg
-------- Nachricht --------
Betreff: ENDLICH! Fwd: Gelesen: Telefonat eben, 17.02. ca. 12:00 Uhr *** an der EMail Inbox *** / ***
Datum: Thu, 18 Feb 2021 09:23:13 +0100
Von: Maximilian Baehring <maximilian@baehring.at>
Antwort an: maximilian@baehring.at
An:

Wow ("alexa, wie macht der Hund"), jetzt endlich bekomme ich die angeforderte Antwort daß die gelesen haben daß der Termin abgesagt ist. Im Spam-Filter galendert übrigens. 1 (IN WORTEN EINE) Stunde vor dem Termin. Geschrieben das ich den TErmin nichtwahrnehme hab ich es dnene nachwislich keien 1 Stunde nachdem ich deren Schreiben erhielt am 10. Februar 2021.

Ist das dieslebe absichtliche ZERMÜRBUNGSTAKTIK wie ich sie von den Behörden her kenne? Der übliche Psychoterror damit man unruhig schläft?


-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Gelesen: Telefonat eben, 17.02. ca. 12:00 Uhr Frau Mortiza an der EMail Inbox Ellen Krier / Dr. Christane Schlang
Datum: Thu, 18 Feb 2021 08:04:46 +0000
Von: ***@stadt-frankfurt.de <***@stadt-frankfurt.de>
An: Maximilian Baehring <maximilian@baehring.at>



Ihre Nachricht

An: ***
Betreff: Telefonat eben, 17.02. ca. 12:00 Uhr *** an der EMail Inbox *** / ***
Gesendet: Mittwoch, 17. Februar 2021 12:20:10 (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien

wurde am Donnerstag, 18. Februar 2021 09:05:22 (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien gelesen.